Verkleidung selber bauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mit dem richtigen TÜV und ein wenig 'Glück' klappt das schon.
      Aber du benötigst entweder ein Splittergutachten oder 'veränderst' eine bestehende Verkleidung, was auch erlaubt ist.

      Ich habe eine RN12 bei der eine Vollverkleidung aus GFK eingetragen ist und auch alle Teile wie Ram AIR und Kanzelhalterung Geweih aus Carbon eingetragen ist. Das ist aber sehr teuer da du eine Einzelabnahme beim TÜV durchführen must. In meinem Fall war das ein 4stelliger Betrag.
    • Und wie sieht das aus wenn ich die Verkleidung komplett mit carbon überziehe ist ja dann nur ne Veränderung ?
      Mal vom Gewicht abgesehen .

      Obwohl das bei einem Unfall genau so splittert oder wäre das wieder erlaubt oder gestattet?

      Wenn nicht dann hat sich das schon erlädig
      Ich dachte ich könnte Geld sparen durch's selber bauen anstatt zu kaufen.

      Aber wenn ich mit der Einzelabnahme wieder in den 4stelligen Betrag komme, was ein Dreck
    • Folieren fällt nicht unter 'Veränderung' aber ja, rein technisch gesehenverändert sich dadurch das Splitterverhalten.

      Du sparst dir dadurch gar nix. Weil du wie von mir erwähnt eineEinzelabnahme machen must.
      Und die Verkleidung maximal gefüllter ist und diesie im ‚günstigsten‘ Fall nur grundieren und lackieren musst.
    • wenn du nen ganz pissigen TÜV'ler hast, kann der dich auch für Aufkleber und Folien dran bekommen, da diese (hört sich dämlich an, aber hatte die diskussion schon gehabt) das Material negativ beeinflussen können

      zu 99,9% interessiert das aber keinen
      Lotsche / Mario


      14.05.19 - Rijeka - s.t.e.i.l.
      27.06.19 - R1-Community Treffen Waldbrunn
      05.08.18 - Most - s.t.e.i.l.
      10.09.18 - HHR 300 Meilen - Speer | R1-Community TEAM 1


    • Lotsche schrieb:

      wenn du nen ganz pissigen TÜV'ler hast, kann der dich auch für Aufkleber und Folien dran bekommen, da diese (hört sich dämlich an, aber hatte die diskussion schon gehabt) das Material negativ beeinflussen können

      zu 99,9% interessiert das aber keinen
      Die Aussage stimmt ja auch zu 100%. Da mit der Folierung das Splittergutachten eigentlich nur noch für die Toilette geeignet ist.
      Allerdings kenne ich keinen einzigen Fall wo es beim TÜV Probleme mit Folierun gegeben hat. solange sie nicht reflektierend ist.
    • is beim auto ja auch so .. die Tönungsfolie an den Scheiben muss überall ein Siegel aufweisen ;)

      aber dass is dann alles kleinkariert :)


      ABER sich mal selbst für die StVO ne Verkleidung zusammen basteln is nich .. jedenfalls bei uns nicht :D
      Lotsche / Mario


      14.05.19 - Rijeka - s.t.e.i.l.
      27.06.19 - R1-Community Treffen Waldbrunn
      05.08.18 - Most - s.t.e.i.l.
      10.09.18 - HHR 300 Meilen - Speer | R1-Community TEAM 1


    • Also ich klinke mich mal mit ein...kenne mich zwar nur im Fighterbau aus aber da wird ja bekanntlich immer mehr verändert als nur die Verkleidung. Ich habe bei meiner RN09 z.B. den Fender vorn komplett geändert hier und da was weggeschnitten und bearbeitet bis er mir gefallen hat. Den orig Bugspoiler habe ich vorn und hinten fest verbunden und an den Seiten auch bearbeitet. Sprich Verkleidung ist komplett weg nur Fender und Bugspoiler hab ich bearbeitet und wieder verbaut. Beim Tüv war keine Eintragung nötig da es Orig Yamaha Bauteile Teile sind. Selbst beim Umbau auf SB Lenker muss man ja an der Kanzel was wegnehmen ist ja auch ne Veränderung. Also Kürze deine Verkleidung oder Kanzel so zurecht wie du es für richtig hälst spachteln mit GFK wat ran oder auch nicht. Wichtig ist halt nur das sie trotzdem an den Orig Haltepunkten befestigt wird und nicht instabil ist nach der Änderung. Alles andere ist völlig Rille :thumbup:
    • Chromia schrieb:

      Also ich klinke mich mal mit ein...kenne mich zwar nur im Fighterbau aus aber da wird ja bekanntlich immer mehr verändert als nur die Verkleidung. Ich habe bei meiner RN09 z.B. den Fender vorn komplett geändert hier und da was weggeschnitten und bearbeitet bis er mir gefallen hat. Den orig Bugspoiler habe ich vorn und hinten fest verbunden und an den Seiten auch bearbeitet. Sprich Verkleidung ist komplett weg nur Fender und Bugspoiler hab ich bearbeitet und wieder verbaut. Beim Tüv war keine Eintragung nötig da es Orig Yamaha Bauteile Teile sind. Selbst beim Umbau auf SB Lenker muss man ja an der Kanzel was wegnehmen ist ja auch ne Veränderung. Also Kürze deine Verkleidung oder Kanzel so zurecht wie du es für richtig hälst spachteln mit GFK wat ran oder auch nicht. Wichtig ist halt nur das sie trotzdem an den Orig Haltepunkten befestigt wird und nicht instabil ist nach der Änderung. Alles andere ist völlig Rille :thumbup:
      ähm...wenn ich den threadersteller richtig verstanden hab geht es darum eine Verkleidung komplett selber zu bauen also aus GfK oder Karbon zu laminieren. Oder eventuell über eine bestehende verkleidung sichtkarbon zu legen. Das ist schön eine andere Hausnummer als etwas an der kanzel oder dem fender rum zu schnibbeln. :D ;)

      Und Tobi sagte ja schon das man wenn es gut gemacht ist trotzdem durch den TÜV auch ohne Eintragung kommt.....nur falls was passiert könnte es Probleme geben.
    • Hmmm...ich wollte ihm damit eigtl auch nur sagen das er lieber die Orig so zurecht friemeln soll bis es ihm gefällt...aus Erfahrung weiß ich das Hersteller wie MGM,GEMO etc alle GFK Teile testen lassen müssen und das Gutachten richtig Geld kostet. Deshalb würde ich persönlich nix selber bauen denn da hat Tobi recht wenn was passiert is Polen offen und ich glaube nicht das heut noch ein Tüver bei sowas sein Segen gibt. Für die Strecke ok kann man machen für'n öffentlichen Verkehr eher unwahrscheinlich das das was wird. Sei denn man nimmt ordentlich Kohle in die Hand und lässt sich nen Gutachten machen. Die Zeiten der 90er Jahre wo sowas noch ging sind leider vorbei ;)
    • Ich habe mal ne Vollcarbon Verkleidung für meinen Rennroller selber gebaut. Wer glaubt da etwas zu sparen, ist mal richtig krumm gewickelt. Allein die Negativformen zu basteln ist schon richtig teuer, mal vom Material GFK oder insbesondere CFK abgesehen. Arbeitsaufwand, etc. Allein das Materialgutachten in einer Institution anfertigen zu lassen kostet etwa 5-6.000€. Da werden nicht nur Splittergutachten erstellt, sondern auch Brandverhalten, Festigkeitsgutachten, etc. welches du zur Eintragung benötigst. Das größte Problem wird aber eine gute Passgenauigkeit sein.

      Die Einzelabnahme beim TÜV kostet ca. 500-800€ mit Fahrversuch auf Höchstgeschwindigkeit. Aber da ist das Problem einen Prüfer zu finden, der sich traut.

      Ich würde mich von dem Gedanken eine Verkleidung selber zu bauen ganz schnell entfernen.

      MfG
      Polizist: Herr Hoffmann, sie wissen, wieso wir sie angehalten haben?
      Ich: Nö, wieso?
      Polizist: Sie waren zu schnell unterwegs.
      Ich: Nein, ich habe sogar versucht anzuhalten ... aber die Erde hat sich zuschnell gedreht.
    • Optikman schrieb:

      .......... Die Einzelabnahme beim TÜV kostet ca. 500-800€ mit Fahrversuch auf Höchstgeschwindigkeit. Aber da ist das Problem einen Prüfer zu finden, der sich traut. ..........

      Seit wann muss ein Prüfer mit Höchstgeschwindigkeit fahren? Die Stecken das Ding in den Luftkanal und testen es.
      Nein! Ich bin nicht verrückt! Das bestätigen auch die Stimmen in meinem Kopf.
      Bitte Klicken und spenden.

    • moin..also :

      1. den Mut zur kreativen Erstellung find ich gut! Wie ich das Erginiss finde ist ne andere Sache... :-)... muss ja am Ende doch DIR gefallen...

      2.was möchtest du genau machen und warum?
      Komplett oder nur Teile...Orginal nachbauen oder neu gestallten....weil du kein Ersatz findest oder nichts, dass dir gefällt

      3. Ich lese immer wieder den Satz: nen Prüfer finden, der das mach.... was macht??? Seinen Job?!? Hatte bis jetzt nur Standardsachen beim TÜV...absolut nix besonderes... picken sich die Götter in Grau denn nur die Rosinen raus??? Um ne nr. auf nem Wisch mit der auf nem Bauteil zu vergleichen braucht man doch kein Masch.bau.Studium...

      4. Wenn du kannst und Spaß dran hast: JUST DO IT....im schlimmsten Fall erfährst du, wie es nicht geht...
      Tust du es dann ist es schlecht, last du's sein, dann erst recht!