++++ Aktuelle Informationen zum Treffen 2018 ++++

R1-Community Treffen 28.06.2018 - Waldbrunn am Neckar

Ventilspiel RN19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eugen schrieb:

      Ypsen-Jockey seine musste inzwischen über 70000km haben und läuft.


      Aber die hat einfach Angst kaputt zu gehen xD


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk

      Ich glaube eher, die Werkstatt Leute haben Angst vor Ihm. :laugh1:
      Bei jedem Service bekommt der wahrscheinlich einen neuen Motor rein, damit Sie keine Prügel bekommen :an:
      Das Reh springt hoch, das Reh springt weit,
      wieso auch nicht, es hat ja Zeit.

    • SpoRadiC_R1 schrieb:

      Marios rn12 hatte doch auch 70.000? bitte korrigieren falls ich falsch liege, meine hat jez auch glaube um die 50.000 und da war doch auch nur ein Stößel nicht mehr so dolle oder wie war das Daniel?
      ja Steven...da hast du recht....aber erstens ist das meiner Meinung nach nicht die Regel und zweitens wäre deine Alter Stössel wahrscheinlich innerhalb der nächsten 5000 kaputt gewesen...womit wir bei einem zylinderkopfschaden wären.... und das bei unter 60000.

      Was mich interessiert hätte- wie Marios rn12 von innen aussah.
    • spike1111 schrieb:

      SpoRadiC_R1 schrieb:

      Marios rn12 hatte doch auch 70.000? bitte korrigieren falls ich falsch liege, meine hat jez auch glaube um die 50.000 und da war doch auch nur ein Stößel nicht mehr so dolle oder wie war das Daniel?
      ja Steven...da hast du recht....aber erstens ist das meiner Meinung nach nicht die Regel und zweitens wäre deine Alter Stössel wahrscheinlich innerhalb der nächsten 5000 kaputt gewesen...womit wir bei einem zylinderkopfschaden wären.... und das bei unter 60000.
      Was mich interessiert hätte- wie Marios rn12 von innen aussah.
      ich hoffe dann mal das du ende 2019 nochmal Zeit hast für Nele :)
      Sporadicly Insane

      26.4 Zolder
      9+10.6 Mettet
      8+9.8 Assen
      27+28.8 Zandvoort

      TBC
    • Ventilspiel RN19

      spike1111 schrieb:

      SpoRadiC_R1 schrieb:

      Marios rn12 hatte doch auch 70.000? bitte korrigieren falls ich falsch liege, meine hat jez auch glaube um die 50.000 und da war doch auch nur ein Stößel nicht mehr so dolle oder wie war das Daniel?
      ja Steven...da hast du recht....aber erstens ist das meiner Meinung nach nicht die Regel und zweitens wäre deine Alter Stössel wahrscheinlich innerhalb der nächsten 5000 kaputt gewesen...womit wir bei einem zylinderkopfschaden wären.... und das bei unter 60000.

      Was mich interessiert hätte- wie Marios rn12 von innen aussah.



      Den Motor hatte meine ich hat doch einer aus der Com gecheckt?
      @Lotsche: ?


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    • spike1111 schrieb:

      SpoRadiC_R1 schrieb:

      Marios rn12 hatte doch auch 70.000? bitte korrigieren falls ich falsch liege, meine hat jez auch glaube um die 50.000 und da war doch auch nur ein Stößel nicht mehr so dolle oder wie war das Daniel?
      ja Steven...da hast du recht....aber erstens ist das meiner Meinung nach nicht die Regel und zweitens wäre deine Alter Stössel wahrscheinlich innerhalb der nächsten 5000 kaputt gewesen...womit wir bei einem zylinderkopfschaden wären.... und das bei unter 60000.
      Was mich interessiert hätte- wie Marios rn12 von innen aussah.

      dann hättest du auf dem Treffen dabei sein müssen ;(
      28.06.-01.07.2018 R1 Community Treffen

      30.+31.07.2018 Most R1 Community Rennevent







      Die Linke zum Gruß :peace:
    • Habe soeben die Nockenwelle vermessen und bin leider auf nicht ganz so tolle Werte gekommen

      Nockenwelle Auslass
      Wert (a) Maß Nocken Grenze 33,45mm





      Angefangen zu Messen an Zylinder 1:

      Nocken 1 = 33,10
      Nocken 2 =33,19
      Nocken 3=33,40
      Nocken 4 =33,48
      Nocken 5=33,28
      Nocken 6=33,54
      Nocken 7=33,55
      Nocken 8=33,25

      Verschließen


      Wert (b) Maß breite Nockenwelle Grenze 25,092mm

      Nocken 1 = 25,22
      Nocken 2 =25,22
      Nocken 3 =25,22
      Nocken 4 =25,24
      Nocken 5 =25,22
      Nocken 6 =25,24
      Nocken 7 =25,22
      Nocken 8 =25,24

      Okay



      Somit ist die Nockenwelle scheinbar nicht mehr so wie sie sein sollte....
      Der Motor hat nun 28.000KM gelaufen. Ich wunder mich sehr das die Nockenwelle doch schon so extrem verschließen ist wenn ich mir die Tassenstößel ansehe würde ich sagen die sind wie Neu ...

      Kann es sein das die Nockenwelle ehr verschleißt als die Tasselstößel!?
      Denn Rundlauf der Nockenwelle werde ich aus Interesse morgen auch nochmal prüfen.

      Mich würde nun mal sehr Interessieren ob Ihr auch schon öfters Problme mit der Nockenwelle gehabt habt ?


      Vielen Dank im voraus
      Gruß Lukas
    • lv154 schrieb:

      Habe soeben die Nockenwelle vermessen und bin leider auf nicht ganz so tolle Werte gekommen

      Nockenwelle Auslass
      Wert (a) Maß Nocken Grenze 33,45mm





      Angefangen zu Messen an Zylinder 1:

      Nocken 1 = 33,10
      Nocken 2 =33,19
      Nocken 3=33,40
      Nocken 4 =33,48
      Nocken 5=33,28
      Nocken 6=33,54
      Nocken 7=33,55
      Nocken 8=33,25

      Verschließen


      Wert (b) Maß breite Nockenwelle Grenze 25,092mm

      Nocken 1 = 25,22
      Nocken 2 =25,22
      Nocken 3 =25,22
      Nocken 4 =25,24
      Nocken 5 =25,22
      Nocken 6 =25,24
      Nocken 7 =25,22
      Nocken 8 =25,24

      Okay



      Somit ist die Nockenwelle scheinbar nicht mehr so wie sie sein sollte....
      Der Motor hat nun 28.000KM gelaufen. Ich wunder mich sehr das die Nockenwelle doch schon so extrem verschließen ist wenn ich mir die Tassenstößel ansehe würde ich sagen die sind wie Neu ...

      Kann es sein das die Nockenwelle ehr verschleißt als die Tasselstößel!?
      Denn Rundlauf der Nockenwelle werde ich aus Interesse morgen auch nochmal prüfen.

      Mich würde nun mal sehr Interessieren ob Ihr auch schon öfters Problme mit der Nockenwelle gehabt habt ?


      Vielen Dank im voraus
      Gruß Lukas
      :) die meisten eher nicht .... weil sie nicht nachgucken bzw. Nachmessen.

      Ansonsten würden noch öfter solche Themen hier erstellt.

      Wie ich schon sagte....yamaha hat leider keine gute Qualität. "Keine Angst"mit der Zeit wird sich noch mehr an deinem Motor bemerkbar machen.

      Check gleich noch die Kupplung komplett, öldruck, ölpumpe und Lima.

      Hast du auch mal die lagerstellen gemessen. Wenn die grenzwertig oder unter mass sind kommen ....wie Ich bereits erwähnte...die vibrationen wahrscheinlich von da.
    • Zuerst habe ich mit einer Bügelmessschraube gemessen und danach nochmal mit einem Schieber
      Identische werte bei raus gekommen...

      und Bemessen habe ich exakt von mitte Nocken aus wie es im WHB steht oder sollte ich es besser anders machen ?

      Die lagersitze habe ich noch nicht geprüft ich wäre ehrlich gesagt nicht davon ausgegangen das so eine extrmer verschleiß dort oben statt findet... dann muss ich mir mal den faden zum messen besorgern und gucken was dort für ein spiel ist
    • matthiash schrieb:

      Da die Nockenwelle vom auslass die selbe Laufleistung hat, aus identischem Material besteht, glaube ich eher, dass die Einlassnocke schon neu nicht stimmte,
      verbauen kannst du die wieder, die EV gehen bloss am Maximum nicht ganz so weit mehr auf.
      oder ne neue kaufen.
      matthiash....eigentlich mag ich dich ... :D ;) aber da muss ich dir wiedersprechen- Yamaha hat bei neueren r1en keine gute Qualität...aber das eine nockenwelle direkt untermassig verbaut wird...ist eher unwahrscheinlich.

      Du hast auch noch keine Bilder von den nocken gesehen. Was ist wenn sie abgeflacht also wirklich verschlissen sind? Ohne weitere Infos zu haben , ihm zu raten die Welle wieder Einzubauen.... :huh: :huh:

      Ich glaube eher das es ein Qualitätsproblem bei einem Zulieferer ist. Genau wie bei den zahnrädern der rn32.

      Einfach falsch gehärtet, oder eine falsche legierung benutzt und dann falsch gehärtet....das kann leicht passieren. Härten ist nicht so easy.

      By the way meine nw's musste ich in den 80000km auch schon 2mal tauschen weil ein Teil der nocken und oder die lagerstellen unter der Toleranz lagen. Allerdings hab ich dann jeweils keinen neuen sondern gute(vom Maß her) gebrauchte eingebaut.(bzw beim ersten mal einbauen lassen.)
    • matthiash schrieb:

      yamaha wird die wie alle anderen irgendwoher beziehen, meinst du, da wird beim Motorenbau in der Strasse jede Nocke vermessen?
      ich tippe, das ist ne Nocke gewesen, die ab Werk schon grenzmassig ist.
      ich meine das es eine qualitätskontrolle auch bei den Zulieferern gibt. Bei vielen herstellern wird auch zumindest stichpunktartig später noch vor dem Einbau kontrolliert.
      Aber die härte ist deutlich schwer zu kontrollieren als die nockenhöhe. Zumal es prüflehreren für nockenwellen gibt. Meinst mit einer gut und einer ausschussseite.Deshalb halte ich es für viel wahrscheinlicher das nocken einfach aufgrund Fehler härte verschlissen sind.
      Was auch dafür sprechen würde das bei mir einige nocken an verschiedenen Wellen nach einer gewissen laufleistung zu kurz und abgeflacht waren.


      So oder so....da wurde gepfuscht bzw. Nicht aussreichend getestet.
    • :D lass mich raten...im hauptberuf bist du kein Photograph. ;)

      Die stösseloberflächen kann man halbwegs erkennen und die scheinen nicht schlecht zu sein.

      Bei den nocken sieht man aber garnix,
      Am besten nochmal im hellen Bilder machen und auch mal von der Seite damit man den radius erkennt.

      Ich pack mal ein paar Beispielbilder rein.


      Bild eins - defekter stössel

      Bild zwei- Stössel der schon nicht mehr schön ist

      Bild drei- nocke mit Fläche drauf (sollte eigentlich rund sein) hab in dem Moment nur leider kein Bild von der Seite gemacht sonst hätte man gesehen das der nockenhügel nicht mehr schön rund ist.
      Dateien