Yamaha R1 RN09 Standgas Probleme unruhiger Lauf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Yamaha R1 RN09 Standgas Probleme unruhiger Lauf

      Hallo Leute,

      Ich brauche Hilfe bei einem Problem mit meiner RN09.

      Zum Problem:

      Die kleine stand 5 Tage draußen unterm Regen ( ging nicht anders). Nachdem ich Sie holen konnte, viel mir schon auf Sie hat seltsam gestartet, arbeitete kurz wie auf 3 Zylindern. Bin ganz gut Nachhause gekommen ohne Probleme, Sie lief bis dahin auch normal. Am Nächsten Morgen startete ich sie, sie lief auch ganz gut, solang Sie kalt ist( läuft immer normal wenn Sie kalt ist 1200 RPM ).

      Nach einer kurzen Fahrt fing dann die Drehzal plötzlich an zu schwanken, es ging soweit,dass Sie sich gar nicht aus eigener Kraft halten konnte und nur durch Gas geben lief.

      Mittlerweile hab ich den Nockenwellensensor kontrolliert, jedoch weist dieser keine Probleme auf, die Kerzen waren Schwarz als ich diese rausgeholt habe, jedoch voll funktionsfähig. Sie Ruckelt auch manchmal im ersten Gang beim 2000-3000 Rpm.( hatte Sie vorher nie)


      Beim starten bei niedriger Temperatur hält Sie sich bis 50 Grad dann fängt die Drehzahl an zu schwanken.

      Nach ca. 50 km Fahrt legt sich das schwanken, kann aber hin und wieder mal auftreten( Motorrad geht aber nicht aus) höherer Abgasaustritt, stinkt mehr nach Benzin als sonst( heute Morgen aufgefallen)

      Kerzen wurden getauscht.



      So R1er jetzt bin ich auf eure Hilfe angewiesen, habe schon vieles gelesen und auch dementsprechend ausgetauscht ggf. Kontrolliert.
    • Artiom auf ein Neues ;)
      Since 1979 :
      Yamaha RD 50 , Yamaha DT 50 , Zündapp KS 50 WC , Yamaha RD 250 , Suzuki GSX 400 , Yamaha XS 650 , Yamaha XT 500 , Suzuki GSXR 750 , Suzuki SV 1000 S , Honda 900 Hornet , Honda Fireblade 900 , Suzuki GSX 600 F, Suzuki GSXR 600 , Yamaha R1 RN 09/2002 , Yamaha FZ 1 , Yamaha R1 RN 22 und aktuell : Aprilia Leonardo 125 , Aprilia 125 Scarabeo , Yamaha R1 RN09/2003
    • Was meinste was du hier für Antworten bekommst ? Ferndiagnose ist halt schwer , und dann wieder ohne Vorstellung :thumbdown:
      Since 1979 :
      Yamaha RD 50 , Yamaha DT 50 , Zündapp KS 50 WC , Yamaha RD 250 , Suzuki GSX 400 , Yamaha XS 650 , Yamaha XT 500 , Suzuki GSXR 750 , Suzuki SV 1000 S , Honda 900 Hornet , Honda Fireblade 900 , Suzuki GSX 600 F, Suzuki GSXR 600 , Yamaha R1 RN 09/2002 , Yamaha FZ 1 , Yamaha R1 RN 22 und aktuell : Aprilia Leonardo 125 , Aprilia 125 Scarabeo , Yamaha R1 RN09/2003
    • Drucksensor in der Airbox geprüft ? Ist wie ein Luftmengenmesser beim Auto.
      Hast du im Forum schon drauf geantwortet ? Wenn nicht wäre das mein Tip
      Since 1979 :
      Yamaha RD 50 , Yamaha DT 50 , Zündapp KS 50 WC , Yamaha RD 250 , Suzuki GSX 400 , Yamaha XS 650 , Yamaha XT 500 , Suzuki GSXR 750 , Suzuki SV 1000 S , Honda 900 Hornet , Honda Fireblade 900 , Suzuki GSX 600 F, Suzuki GSXR 600 , Yamaha R1 RN 09/2002 , Yamaha FZ 1 , Yamaha R1 RN 22 und aktuell : Aprilia Leonardo 125 , Aprilia 125 Scarabeo , Yamaha R1 RN09/2003
    • Wie Rudi schon schrieb, Ferndiagnose ist immer schlecht, vor allem wenn Fehler auftauchen und wieder verschwinden.
      Ich würde drauf tippen, dass es sich um ein thermisches Problem handelt.
      Kannst du eingrenzen von welchem Zylinder die Aussetzer kommen? Eventuell könnte sich die Temperatur der Krümmer unterscheiden.
      Ist es immer der gleiche?
      Dann würde ich die Kerzenstecker untereinander tauschen, vielleicht gibt hier ja einer den Geist auf.
      Hatte ich grad vor ein paar Wochen im Auto, kommt immerwieder vor bei Steckern mit integrierter Zündspule.
    • Mist, meine macht genau das gleiche :(
      Auch ohne im Regen gestanden zu haben...

      Bei mir fing auf dem Weg zur Arbeit an... Auf dem Heimweg stellte ich noch fest, dass es nach Sprit riecht und die Reserve-Leuchte ging auch knapp 50km früher als sonst an.
      Wenn man beschleunigt fühlt es sich ganz normal an, nur im Leerlauf oder konstant fahrend stimmt was nicht.
    • hört sich eher nach map sensor an.
      Der mist den saugrohrdruck anhand von dem wird die zylinderfüllung unter 15prozent drosselklappenstellung berechnet, erst ab 15 prozent wird das drosselklappenkennfeld hergenommen.

      Das würde erklären warum sie bei erhöhter leerlaufdrehzal bei kaltstart stabil läuft.

      Bei der rn12 ist er am benzinrohr angeschraubt und es geht ein schlauch davon zu den saugrohren.

      Ich würde mal im diag nachsehen ob ein fehler besteht, fals die rn09 sowas hat :D

      m.ebay.de/itm/Yamaha-YZF-R1-RN…ck-Bj-02-03-/141485487372 so sieht er aus bei der rn09
    • ich hatte mal das gleiche Problem bei mir war es der Drosselklappensensor der nicht optimal eingestellt war.. schau mal im diag.. den genauen punkt Weiss ich gerade nicht aus dem Kopf da gibts richtwerte was er bei geschlossenenm und gezogenem gas anzeigen soll.. bei mir war das Problem das er im absolut geschlossenem zustand schon 1/3 offen anzeigte und die Einspritzmenge so zuviel war.. den sensor ganz demontieren und die welle mal etwas fetten schadet auch nich..ich hatte nämlich zusätzlich das Problem das beim gas aufziehen erst nichts passierte und dann der wert über 100 war.. die sache behebt das Problem mit einer anschließenden Einstellung komplett

      Edit: die-raptoren.de/threads/12352-…klappensensor-durchmessen

      das ist zwar eine anleitung für die Raptor aber ich bin mir ziemlich sicher werte und schritte sind identisch!