GoPro Alternative: QUMOX SJ4000: Action-Schnäppchen unter 100,- EUR

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GoPro Alternative: QUMOX SJ4000: Action-Schnäppchen unter 100,- EUR

      Ein Freund hat diese Kamera gekauft, genutzt, getestet.
      Qualität ist nicht schlechter, als meine GoPro 3+, die 2014 fast 400,- EUR gekostet hat.

      Die QUMOX SJ4000 liegt bei unter 100,- EUR !!!

      Wer also ein Schnäppchen sucht und mit HD Auflösung (keine 2,7 oder 4k) klar kommt, der TIPP !!!
      chip.de/artikel/QUMOX-SJ4000-Action-Cam-Test_73630782.html

      Hier der direkte Vergleich zur GoPro 3+:
      outdoor-kamera.org/sj4000-vs-gopro-action-hero-3-be/
    • also ich könnt mir schon vorstellen das es auch wirklich günstigere alternativen zur gopro gibt.
      aber was viele vergessen ist das drumrum -> an zubehörteilen gibt es nichts was die gopro nur im ansatz schlagen könnte.
      und es macht sinn sich damit zu befassen denn nichts geht über eine gute originalaufnahme ;)
      daher kam für mich nur die gopro in frage <- die kann man sich aber auch im internet leihen. macht evt auch sinn für den einen oder anderen.
    • Meine Meinung:

      Persönlich besitze ich eine GoPro 3+ mit viel Zubehör.
      Benutze diese teilweise aber auch beruflich, um Konzertmitschnitte oder gewisse Perspektiven zu filmen.

      Der "OTTO-NORMALVERBRAUCHER", der nur mal Runden auf der Renne oder seinen Urlaub auf dem Mopped filmen möchte, ist mit der erheblich günstigeren Variante á la Qumox SJ4000 bestens bedient !!!
    • @David:

      Hast Du die QUMOX SJ4000 bereits getestet oder Filme gesehen?
      Wie gesagt, mein Kumpel hat eine ausgiebig getestet, wir haben unsere Filme aufm Mopped miteinander verglichen.
      Kaum Unterschied zu erkennen.

      Wie gesagt, im Grunde sind 300-400 EUR für eine Kamera, die ausschließlich "ein paar Kurven" filmt, eine unnötige hohe Investition.
      Dafür reicht die QUMOX SJ4000 locker.

      Besser geht immer, aber deshalb auch direkt 200-300 EUR mehr ausgeben?
      Hm ...

      Zubehör gibt es ausreichend ....
    • David schrieb:

      Scheiss Bild, Scheiss Ton (im Vergleich zur GoPro)

      Keine Alternative.. Bitte besser recherchieren.

      Einzig bei geiz ist geil, ist der Preis gut. Wer aber entsprechende Ansprüche hat, wird sich nicht diese SJ4000 zulegen.


      :sweet17: :sweet17: :sweet17:

      Lieber David, nimm dir meine Worte bitte nicht zu Herzen :tp: , aber "ICH WAR" auf der Suche nach einer Erheblich Günstigeren Alternative als der GoPro. Sicherlich hat GoPro einen gewissen Einfluss, ich finde nur, das man sich "NICHT" immer da Non Plus Ultra kaufen muss, um ganz vorn mit dabei zu sein. In gleichem Atemzug meinen Dank für die Info an delkey. Ich denke, das wir vielleicht in Rijeka die Filme mal mit einander vergleichen können, wenn du möchtest.
      :hi: Bremsen macht die Felge Dreckig ... :laugh1:

    • Es gibt genug gute Alternativen.

      Ich habe mir die SJ4000 auch genau angeschaut. Dabei für mich festgestellt, was ich geschrieben habe. Müll. Für Leute ohne technische Affinität sicherlich eine Alternative.

      Lieber @Foergie: :) Ich beschäftige mich Hobbymäßig mit Technik ;) Nicht nur um ein paar Kurven aufzunehmen.

      Ich bin auch kein Opfer von Marketing... Von daher ist meine Meinung in den meisten Fällen basierend auf Recherche und Meinungsbildung durch Erfahrung. Was Leute kaufen und machen ist mir völlig egal :) Das Non Plus Ultra für Videos ist GoPro sicherlich NICHT!
      Für Actionvideos wohl aber das qualitativ hochwertigste und aktuell sinnvollste. Das Geld ist gut angelegt und der Wiederverkauf kein Problem. Zubehör in rauen Mengen vorhanden und für jeden Einsatz gibt es etwas, was den Einsatz in nahezu jedem Hobby ermöglicht.

      Wer was "GÜNSTIGES" sucht, greift zu etwas wie der HDpro2 oder anderen Actioncams die mit GoPro Zubehör funktionieren. Gut.. die SJ4000 funktioniert mit GoPro Zubehör.. Aber noch einmal.. Nicht wirklich etwas für jeden mit minimalen "echten" Ansprüchen an Qualität.

      Zumindest kauft man etwas das Service und gute Reklamationsmöglichkeiten in Schadensfällen mit Garantieanspruch gewährleistet.

      Weiterhin gibt es in diesem Billigsektor weitaus besseres als die SJ4000 ... z.B. die SJ6000. Die hat wenigstens nen Chip wie ihn GoPro verwendet und ist dann tatsächlich eine echte Alternative.

      metropolitanmonkey.com/category/actioncam/sj6000/

      Danke für deine Worte Jan. Wenn du was günstiges UND gutes suchst... frag lieber mich ;)
    • @David:
      Du magst sicherlich Recht haben, aber glaubst Du ernsthaft, dass ein Motorradfahrer, der seine Kurven / Strecken oder auf der Renne filmt, mehr braucht, als diese SJ4000?
      Es ist immer eine Frage des Anspruchs.

      Ich produziere Musik mit Wandler, die 8000€ kosten ( 24bit / 192 kHz ), nutze Mikrophone, die pro Stück teilweise 10.000€ kosten...
      Die meisten Konsumer hören mp3s, streamen bei Spotify oder hören YouTube ....

      Also völlig für'n A.....
      Etwas realistisch sollte man bleiben. Oft ist es doch nur Enthusiasmus :k_14:

      Geil finde ich die Aufnahmen der Moto GP, glaube nicht, dass das mit GoPros möglich ist :hahi:
    • Eventuell zieht man das Pferd mal von hinten auf.
      Preis/Leistung:
      Wir filmen die Tour in den Alpen/ Sauerland/Eifel/Schwarzwald, um ein wenig die eigenen Fähigkeiten zu sehen, Linienwahl oder just 4 fünf auf der Renne.
      Wandeln das Material um, um es mit anderen zu teilen.

      Dann stehen 400€ der GoPro3+ ( das hat meine 2014 gekostet) gegen ca. 90€ der Qumox Sj4000 Wifi !
      Das spricht für sich.
    • auch wenn bei gopro der name mitgekauft wird, womit ich ganz gut leben kann weil es bei bmw audi yamaha kawa ....auch so ist.
      bin ich mir ziemlich sicher das man sich eine gopro kauft, und danach seine ruhe hat. so geht mir es jedenfalls.nie probleme mit der cam gehabt, alle ansprüche sind gedeckt.
      wenn ich aber meine kumpels im umkreis beobachte und höre wie viele cams bei hein gericke wieder zurück kommen die keine gopro sind,.....ne danke auf den ärger verzichte ich.
      und ich bin kein profi filmer, ganz im gegenteil :ao:

      irgendwo hat qualität halt auch ihren preis,
      Es gibt Tage da gewinnt man und
      es gibt Tage da verlieren die Anderen
    • delkey schrieb:

      @David:

      Es ist immer eine Frage des Anspruchs.

      Ich produziere Musik mit Wandler, die 8000€ kosten ( 24bit / 192 kHz ), nutze Mikrophone, die pro Stück teilweise 10.000€ kosten...
      Die meisten Konsumer hören mp3s, streamen bei Spotify oder hören YouTube ....

      Also völlig für'n A.....
      Etwas realistisch sollte man bleiben. Oft ist es doch nur Enthusiasmus :k_14:

      Geil finde ich die Aufnahmen der Moto GP, glaube nicht, dass das mit GoPros möglich ist :hahi:



      Jo korrekt. Frage des Anspruchs.
      Es gibt auch Konsumenten die wert auf Qualität legen und auch zu hause Gerätschaften haben die es nicht bei Aldi in Aktionen zu kaufen gibt.
      Wir gehören auch zu einer exotischen Gruppe und fahren nicht mit Real Rollern auf der Rennstrecke.


      Wenn ich etwas mache, nehmen wir die Videos zum Beispiel, dann möchte ich auch das mehrfache Abspielen genießen. Ich möchte gerade bei Uralubsreisen tolle Bilder sehen, als nur das Bild selbst. Im Urlaub mit der Handycam Bilder machen, auch so toll sie ist, ist nicht das gleiche wie mit einer DSLR/Bridgecam.

      Na klar gibt es Leute die im Urlaub mit dem Handy Bilder machen... Denen reicht die SJ4000.
      Will jemand dagegen dann auch gute Bilder, wird er bereit sein etwas mehr auszugeben.

      Ich gab auch bereits den Hinweis auf die um längen bessere SJ6000 ;)