++++ Aktuelle Informationen zum Treffen 2018 ++++

R1-Community Treffen 28.06.2018 - Waldbrunn am Neckar

Pazzo Hebel wegen ABE abmontieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pazzo Hebel wegen ABE abmontieren

      Hallo,

      bin seit 2 Wochen R1 RN19 Fahrer. Gebrauchte aus dem Jahr 2007.
      Es gab Haufenweise Probleme um das Teil anzumelden, unter anderem Pazzohebel, und PP Fussrasten.

      Nun hat mir ein Pazzomitarbeiter geschrieben dass er 40 € will und ich die Teile einsenden muss damit er mir ein Gutachten gibt. Ist das wirklich so? Finde ich doch recht unverschämt.

      Nun wollte ich mich informieren ob es da nicht andere Lösungen gibt. :/
      Kann man die nicht einfach irgendwo ausdrucken.


      "mail von dem Hersteller

      Hallo,
      die Hebel tragen keine KBA Nummer, daher haben Sie diese auch nicht finden können.
      Haben Sie noch eine Rechnung zu den Hebeln ? Diese wird aus folgendem Grunde benötigt:


      Da
      unsere ABE in letzter Zeit immer häufiger missbraucht wird (Fernost
      Nachbauten, Auslandsimporte etc.) können wir keine ABE mehr verschicken.
      Aufgrund
      unserer Zertifizierung und der damit verbundenen Qualitätssicherung ist
      es auch leider nicht möglich dieses auf die Entfernung aufrecht zu
      erhalten, wir bitten um ihr Verständnis.

      Sie
      müssten uns daher bitte ihre Hebel einsenden damit wir die Hebel mit
      der ABE versehen. Hierzu bringen wir Sicherheitsaufkleber mit der
      KBA-Nummer auf ihre Hebel auf. Bei der Rücksendung legen wir ihnen dann
      noch das mitzuführende ABE-Heftchen bei.


      Legen
      sie dem Paket bitte die Rechnung über die Hebel bei, Versandkosten
      müssen sie nur die zu uns tragen, die Rücksendung ist kostenfrei.


      Sollten sie keine Rechnung über die Hebel haben so entstehen ihnen Kosten in Höhe von 40 Euro.
      Dieses beinhaltet die Überprüfung der Hebel auf Originalität und Funktion, aufbringen der ABE/KBA-Nummer und Rückversand.


      Mit freundlichen Grüßen / Regards"


      Liebe Grüsse aus Luxemburg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von santa ()

    • Ja das ist bei den Pazzohebeln wirklich so, zumindest bei den alten. Du musst die einschicken und die kleben dann da eine "KBA-Nummer" drauf, die benötigst du da eine ABE nur in Verbindung mit einer KBA-Nummer gültig ist bzw. umgekehrt.

      Eine ABE Andrucken ohne den KBA Aufkleber bringt dir also rein gar nichts! Einen anderen Weg gibt es "legal" nicht.

      Die jetzt ausgelieferten Pazzohebeln werden hingegen mit ABE und KBA Nummer ausgeliefert, wie schon gesagt das dir schon mitgeteilte Model gilt für die vor dem Tag X Ausgelieferten Hebel.



      EDIT: Ok hast ja deinen Beitrag schon Bearbeitet, da steht ja alles drin bzgl KBA und ABE ....
    • MATT EAGLE schrieb:

      Such dir nen ordentlichen TÜV. Ich hatte mit meinen Chinahebeln Null Probleme beim Prüfer.

      Prüft denn die Zulassungsstelle Handhebel...??? :k_23:


      Ich würde den weg über die Rechnung gehen.

      Das Problem ist, wenn die Polizei dich anhält und die dir sagen da ist keine KBA Nummer drauf oder bei anderen Teilen eine eNummer das kann das Teil eingetragen sein wie es will.

      Die Polizei kann und wird dir die Kiste aus dem Verkehr ziehen und dir die Zulassung Endziehen. ISSO! Und wenn du einen Unfall hast (und da bin ich froh das ich vor dem Harztreffen meine Chinahebel ohne KBA Nummer ausgetauscht habe) kann dir ein Gutachter der Versicherung auch die Kiste als Verkehrsuntauglich mangels fehlender ABE / KBA oder eNummer Schreiben und du siehst in so einem Fall selbst bei einem unverschuldeten Unfall keinen Cent!

      Das kann mit der Tüv Eintragung kann sogar soweit gehen das der Tüv Prüfer in Regress genommen wird da er das Teil gar nicht hätte Eintragen dürfen! Und ja das können die und machen die, ich habe die Nummer damals schon mit meinem Auto durch (Im schlimmsten Fall sagt der Tüv Prüfe, weil es dann um seinen Arsch geht "Der Kunde hat nach der Eintragung einfach andere Hebel angebaut", und da keine Nummer drauf ist kannst du mal gar nichts beweisen und hast wieder die Torte im Gesicht!).

      Ich bin nach meinem Unfall echt aufgewacht, und bin sau froh das ich für den Harz die DB Killer nicht ausgebaut habe. Das hätte mich komplett den Versicherungsschutz kosten können, jetzt sehe ich die ganze Geschichte echt viel Nüchterner und kann nur sagen egal wie geil sich ein Auspuff ohne Killer anhört egal wie geil was ohne eNummer ausschaut und ob ich für Chinasachen 20 Euro Spare ... im Falle eines unverschuldeten Unfalls ist es die Nummer nicht wert ...

      Es geht ja soweit das im Todesfall meine / unsere Frau/en nicht mal einen Pfennig von der Lebensversicherung sehen würde! Ja, das ist jetzt sehr drastisch umschrieben und auch wirklich sehr überspitzt, aber das KÖNNTE passieren und sind wir mal Ehrlich, das ist es nicht Wert!


      @trebovec: :a13: Absolut richtig, und dann Interessiert keine Sau eine Tüv Eintragung!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daheikolus ()

    • MATT EAGLE schrieb:

      Gute Argumente! Stehen denn auf den Originalhebeln E-Nummern?


      @MATT EAGLE: Nein "nur" eine KBA Nummer (Bemshebel) da die bei Hebeln immer die Kombination KBA Nummer und ABE verwenden (zumindest kenne ich das nur so).

      Und wie gesagt bei den "alten" Pazzohebeln hauen die nur nachträglich einen "Sicherungsaufkleber" mit einer KBA Nummer drauf und dazu bekommst du dann noch eine ABE. Diese Aufkleberversion nutzen wohl einige Hersteller bei anderen wie zb bei meinen von V-Trec war die KBA Nummer eingeätzt / Graviert.

      Man muss noch dazu sagen das die Nummer/ABE eh nur für und auf den Bremshebel nötig ist, daher müsste eigentlich auch nur der eingeschickt werden. Für den Kupplungshebel ist keine ABE/Zulassung nötig / vorgeschrieben und da werden die auch nicht drauf machen (Das gilt generell für Kupplungshebel)!

      Und zu guter letzt, bei einer eNummer brauchst du nichts mehr dabei haben (zb Racingscheiben, ESD) die ist allein Gültig. Eine KBA Nummer ist immer nur in Verbindung mit einer ABE Nötig und umgekehrt, daher hier immer die ABE dabei haben. Es bringt also auch nichts wenn man sich eine ABE für Chinahebel besorgt die keine KBA Nummer haben (zb Hebel bestellen, ABE Kopieren und alles zurücksenden)!
    • Daheikolus schrieb:

      MATT EAGLE schrieb:

      Such dir nen ordentlichen TÜV. Ich hatte mit meinen Chinahebeln Null Probleme beim Prüfer.

      Prüft denn die Zulassungsstelle Handhebel...??? :k_23:


      Ich würde den weg über die Rechnung gehen.

      Das Problem ist, wenn die Polizei dich anhält und die dir sagen da ist keine KBA Nummer drauf oder bei anderen Teilen eine eNummer das kann das Teil eingetragen sein wie es will.

      Die Polizei kann und wird dir die Kiste aus dem Verkehr ziehen und dir die Zulassung Endziehen. ISSO! Und wenn du einen Unfall hast (und da bin ich froh das ich vor dem Harztreffen meine Chinahebel ohne KBA Nummer ausgetauscht habe) kann dir ein Gutachter der Versicherung auch die Kiste als Verkehrsuntauglich mangels fehlender ABE / KBA oder eNummer Schreiben und du siehst in so einem Fall selbst bei einem unverschuldeten Unfall keinen Cent!

      Das kann mit der Tüv Eintragung kann sogar soweit gehen das der Tüv Prüfer in Regress genommen wird da er das Teil gar nicht hätte Eintragen dürfen! Und ja das können die und machen die, ich habe die Nummer damals schon mit meinem Auto durch (Im schlimmsten Fall sagt der Tüv Prüfe, weil es dann um seinen Arsch geht "Der Kunde hat nach der Eintragung einfach andere Hebel angebaut", und da keine Nummer drauf ist kannst du mal gar nichts beweisen und hast wieder die Torte im Gesicht!).

      Ich bin nach meinem Unfall echt aufgewacht, und bin sau froh das ich für den Harz die DB Killer nicht ausgebaut habe. Das hätte mich komplett den Versicherungsschutz kosten können, jetzt sehe ich die ganze Geschichte echt viel Nüchterner und kann nur sagen egal wie geil sich ein Auspuff ohne Killer anhört egal wie geil was ohne eNummer ausschaut und ob ich für Chinasachen 20 Euro Spare ... im Falle eines unverschuldeten Unfalls ist es die Nummer nicht wert ...

      Es geht ja soweit das im Todesfall meine Frau nicht mal einen Pfennig von der Lebensversicherung sehen würde! Ja, das ist jetzt sehr drastisch umschrieben um auch wirklich auch überspitzt, aber das KÖNNTE passieren und sind wir mal Ehrlich, das ist es nicht Wert!


      @trebovec: :a13: Absolut richtig, und dann Interessiert keine Sau eine Tüv Eintragung!





      Dem ist nichts hinzuzufügen :be:
      28.06.-01.07.2018 R1 Community Treffen

      30.+31.07.2018 Most R1 Community Rennevent







      Die Linke zum Gruß :peace:
    • Ich habe gerade mal in die Unterlagen geschaut, meine Scheibe war von "Motoplastic S.A." .... Und die hatte ja alles ^^
      Also ich sehe gerade das die eine eNummer hatte, dazu eine KBA und ABE. Naja aber besser überlebt hat Sie den Unfall dadurch auch nicht ... Sachen gibt es.

      Ich bin mit der eNummer auch erst drauf gestoßen als ich in der Kontrolle war, und ihm die ABE hingelegt habe und mir der Typ von der Rennleitung sagte "da ist eine eNummer drauf die ABE können Sie daheim lassen".
    • Wie Tobi schon sagt, auch wenn das mit dem Aufkleber nicht drin steht. Die ABE allein reicht nicht aus immer nur in Verbindung KBA und ABE. Ich sage mal in einer "Standartkontrolle" mag auch nur die ABE durchgehen aber wenn die Ahnung haben das wollen die beides sehen.

      Wie Tobi schon sagt man könnte ja auch den Herstellernamen selbst aufkleben oder eingravieren ODER WAS ANDERES ... Wink mit dem Zaunpfahl! ;)