++++ Aktuelle Informationen zum Treffen 2018 ++++

R1-Community Treffen 28.06.2018 - Waldbrunn am Neckar

Sie altes Schwein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sie altes Schwein

      Der kleine David, ein Andersgläubiger, war eine Niete in Mathematik. Seine Eltern versuchten alles: Lehrer, Erzieher, Quizkarten, spezielle Unterrichtszentren – und nichts half. Als letzten Ausweg riet ihnen jemand, eine katholische Schule zu versuchen. „Die Nonnen dort sind streng“, sagten sie. David wurde prompt nach St. Marys zur Schule gegeben.

      Schon am ersten Tag nach der Schule lief David durch die Tür und schnurstracks in sein Zimmer, sogar ohne seiner Mutter einen Kuss zu geben. Er begann, wie wild zu lernen; Bücher und Papiere fanden sich über das ganze Zimmer ausgebreitet. Sofort nach dem Essen lief er nach oben, ohne das Fernsehen zu erwähnen, und vergrub sich noch mehr in die Bücher.

      Seine Eltern waren erstaunt. Dieses Betragen dauerte wochenlang an, bis zum Tag der Notenverteilung. David legte den Umschlag still auf den Tisch und ging voller Schrecken auf sein Zimmer. Seine Mutter öffnete den Umschlag. David hatte in Mathematik eine Eins erhalten! Sie lief in sein Zimmer hinauf, schlang die Arme um ihn und fragte: „David, Liebling, wie ist das passiert? Waren es die Nonnen?“

      „Nein“, antwortete David. „Am ersten Tag, als ich in der Schule den Burschen sah, der an das Pluszeichen genagelt war, wusste ich, die verstehen keinen Spaß!“


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
    • Ein Junger Mann klingelt bei seinem Date am Haus und die Mutter öffnet die Tür.
      Der junge Mann: "Hallo Frau Fischer. Ich würde gerne Ihre Tochter zum Fischen ausführen" sagt er mit fröhlicher Stimme.
      Frau Vogel: "Aber wir heißen doch gar nicht Fischer, sondern VOGEL" und schaut verwundert.
      Der junge Mann: "Naja, ich wollte nicht mit der Tür ins Haus fallen." :an:
      Ik sage, wat ik denke - und tue, wat ik sage :peace:
    • Gestern ging ich durch eine dunkle Gasse.
      Plötzlich erschien ein Räuber.
      Er schrie: "Dein Geld oder Dein Leben !"
      Ich erwiderte Ihm: "Mann, ich bin verheiratet !...Welches Geld ?...Welches Leben ? "

      Und wir umarmten uns und weinten zusammen.
      Es war sehr schön... :laugh1:
      Ik sage, wat ik denke - und tue, wat ik sage :peace:
    • Ich war gerade auf dem Weg ins Bett, als meine Tochter mich aufmerksam machte, dass ich Licht im Carport brennen lassen hatte.
      Ich öffnete die Tür zum Wintergarten, um das Licht im Carport auszuschalten, sah dann aber, dass im Carport Einbrecher dabei waren, Geräte zu stehlen.
      Ich rief die Polizei an, wo man mich fragte, ob die Einbrecher auch bei uns im Wohnhaus wären.
      Ich sagte: "Nein, aber da sind Einbrecher im Carport, die gerade dabei sind, mich zu bestehlen."
      Der Polizist sagte "Alle Einsatzwagen sind beschäftigt. Schließen Sie die Türen zum Wohnhaus ab. Sobald eine Funkstreife zur Verfügung steht, schicke ich diese sofort bei Ihnen vorbei.
      Ich sagte: "Okay."
      Legte auf und zählte bis 30. Dann rief Ich wieder bei der Polizei an.
      "Hallo, ich habe eben gerade bei Ihnen angerufen, weil Einbrecher Sachen aus meinem Carport stehlen. Sie brauchen sich jetzt nicht mehr zu beeilen, ich habe soeben beide erschossen."
      Und legte auf.
      Keine fünf Minuten später trafen 6 Einsatzwagen der Polizei, ein Sondereinsatz-Kommando, ein Hubschrauber, drei Löschwagen der Feuerwehr, ein Rettungssanitäter und ein Krankenwagen am Haus ein.
      Beide Einbrecher wurden auf frischer Tat festgenommen!!
      Einer der Polizisten sagte dann zu Mir: "Sie haben doch gesagt, Sie hätten die Einbrecher erschossen?!
      Ich antwortete: "Und Sie haben gesagt, es wäre niemand verfügbar!" :an:
      Ik sage, wat ik denke - und tue, wat ik sage :peace:
    • Ein maskierter Mann stürmt in eine Samenbank und fuchtelt vor der Frau am Empfang mit einer Waffe rum.
      Darauf die Frau: „Verzeihen Sie, aber Sie müssen sich geirrt haben, wir sind kein Geldinstitut, wir sind eine Samenbank.“
      „Nein“, sagt der Maskierte, „ich bin hier richtig! Gehen Sie sofort zu ihrem Tiefkühlschrank, holen 5 Spermaproben und tauen diese auf!“
      Die Frau folgt artig und als Sie alle aufgetauten Proben vor sich stehen hat, befiehlt der Maskierte: „Austrinken!“
      Sie trinkt die Erste, die Zweite, nach der Dritten nimmt der Mann seine Maske ab und sagt: „Siehst'e Gisela, geht doch und zu Hause stellst'e Dich so an!“ :laugh1:
      Ik sage, wat ik denke - und tue, wat ik sage :peace:
    • Spasso schrieb:

      Ein maskierter Mann stürmt in eine Samenbank und fuchtelt vor der Frau am Empfang mit einer Waffe rum.
      Darauf die Frau: „Verzeihen Sie, aber Sie müssen sich geirrt haben, wir sind kein Geldinstitut, wir sind eine Samenbank.“
      „Nein“, sagt der Maskierte, „ich bin hier richtig! Gehen Sie sofort zu ihrem Tiefkühlschrank, holen 5 Spermaproben und tauen diese auf!“
      Die Frau folgt artig und als Sie alle aufgetauten Proben vor sich stehen hat, befiehlt der Maskierte: „Austrinken!“
      Sie trinkt die Erste, die Zweite, nach der Dritten nimmt der Mann seine Maske ab und sagt: „Siehst'e Gisela, geht doch und zu Hause stellst'e Dich so an!“ :laugh1:
      :chichi: :chichi: :chichi: :biggrins: :hahaha: :hahaha: :hahaha: :hahaha: :hahaha:
    • Ne junge Frau kauft einen IKEA Schrank.
      Zu Hause angekommen ... sofort aufgebaut.
      Vor dem Haus fährt ne Straßenbahn, als die vorbei kommt ... rums, fällt der Schrank zusammen.
      Wieder aufgebaut ... Straßenbahn kommt ... rums, der Schrank fällt zusammen.
      Die junge Frau ruft daraufhin bei IKEA an.
      Der Kundendienst schickt einen Monteur vorbei.
      Monteur baut den Schrank auf ... Straßenbahn kommt ... rums, der Schrank fällt zusammen.
      Hmm, der Monteur ist ratlos.
      Schließlich sagt er: "Passen Sie auf, ... ich bau den Schrank noch mal auf und stell mich dann hinein, damit ich sehe was passiert, wenn die Straßenbahn kommt."
      Gesagt - getan.
      Schrank steht ... Monteur im Schrank.
      In dem Moment kommt der Ehemann nach Hause und sieht den neuen Schrank.
      "Hallo Schatz, da hast Du ja einen schönen neuen Schrank gekauft" ... und macht die Schranktüren auf.
      Sagt der Monteur ganz verlegen zum Ehemann: “Du kannst mir ruhig eine auf die Fresse hauen, glaubst mir sowieso nicht das ich auf die Straßenbahn warte" :an:
      Ik sage, wat ik denke - und tue, wat ik sage :peace:
    • Ein junger, begabter Bauchredner tritt in Abendlokalen auf.
      Eines Nachts zeigt er seine Kunst im Gasthaussaal eines kleinen Ortes auf dem Lande.
      Mit seiner Rednerpuppe auf seinem Knie, bringt er sein gewohntes Repertoire an Blondinen-Witzen.
      Einer jungen, hübschen Blondine, in der vierten Reihe wird das nach einer kurzen Weile zu bunt.
      Sie steht auf und protestiert lautstark: "Ich habe nun genug von ihren blödsinnigen Blondinenwitzen gehört. Wie können sie es wagen, alle Blondinen in diese stereotype Dümmlichkeitsmaske hineinzwängen zu wollen?! Was hat die Farbe des Haares mit dem Wert einer Person als menschliches Wesen zu tun? Es sind Kerle wie Sie, die verhindern, dass Frauen wie ich im Arbeitsumfeld und Gemeinwesen respektiert werden und somit nicht das volle Potential der möglichen persönlichen Entwicklung erlangen. Sie und Ihresgleichen verewigen die Diskriminierung nicht nur der blonden, sondern aller Frauen generell und das noch dazu unter dem Deckmantel des Humors!"
      Dem Bauchredner ist die Szene ungemein peinlich und er beginnt sich zu entschuldigen.
      Aber die Blondine schreit ihn an: "Sie halten sich gefälligst da raus! Ich spreche mit dem kleinen Arschloch, das auf Ihrem Knie sitzt!" :laugh1:
      Ik sage, wat ik denke - und tue, wat ik sage :peace:
    • An einem heißen Tag steht die Lehrerin mit einem ärmellosen Top an der Tafel und schreibt mit der rechten Hand.
      Meldet sich Carlo: "Frau Lehrerin Sie sind ja in der rechten Achsel rasiert."
      Die Lehrerin etwas angesäuert: "Das geht Dich nicht's an Carlo. Ich will Dich heute nicht mehr sehen."
      Carlo geht nach Hause.
      Am nächsten Tag zeichnet die Lehrerin mit links etwas an die Tafel.
      Wieder meldet sich Carlo: "Fräulein, Sie sind ja auch in der linken Achsel rasiert."
      "Jetzt reicht es mir aber," sagt die Lehrerin. "Geh nach Hause! Diese Woche will ich Dich nicht mehr sehen."
      Carlo geht wieder nach Hause.
      Eine Woche später ist Carlo wieder in der Schule und die Lehrerin hatte extra etwas langärmliges angezogen,...aber einen Minirock.
      Es kommt, wie es kommen muß. Der Lehrerin bricht die Kreide ab, und Sie bückt sich, um Sie wieder aufzuheben.
      Carlo steht auf, nimmt seine Sachen und ruft: "Servus Leute, bis nächstes Jahr..." :an:
      Ik sage, wat ik denke - und tue, wat ik sage :peace:
    • Sitzen drei Damen, 70, 80 und 90 Jahre alt, zusammen und spielen Karten.
      Sagt die Jüngste: "Wisst Ihr, wenn ich manchmal einkaufen gehe und im Laden stehe, weiß ich nicht mehr, was ich kaufen wollte und das was ich dann kaufe, habe ich noch gehabt."
      Sagt die 80jährige: "Ja, ja. Manchmal stehe ich im Flur und habe den Mantel an und weiß nicht mehr: bin ich gerade gekommen oder wollte ich erst gehen?'"
      Sagt die Älteste: "Bei mir ist es ganz anders, ich behalte noch alles und alles gut."
      Die Greisin klopft dreimal auf den Tisch: "Toi, toi, toi. Man, bin ich froh darüber. - Würde eine von Euch mal an der Tür schauen. Ich glaube, es hat gerade jemand geklopft." :an:
      Ik sage, wat ik denke - und tue, wat ik sage :peace: