+++ WICHTIGE INFO +++

die ZAHLUNGS-DEADLINE fürs Community TREFFEN 2020 ist am 30. März 2020
danach werden alle Nichtzahler aus der Liste genommen

Anmeldung Treffen

R1 rn22 benzin im motoröl

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie kommst du zu der Erkenntnis, das sich Benzin im Öl befinden ?

      Ps. Will kein Besserwisser sein aber weniger Schreibfehler und eine umfangreichere Beschreibung deines Problems führt sicherlich dazu,
      dass sich mehr Leute aus der Com aktiv damit beschäftigen, ihren Senf dazu geben, oder Tips haben. ;)

      Sprit ins Öl rein zu bekommen ist gar nicht so leicht.

      Tropft z.B. eine Einspritzdüße nach/schließt nicht richtig, kann Treibstoff an den Abstreifringen vorbei ins Öl kommen.
      Das merkst du dann aber nicht am Sprit im Öl sondern daran, dass der Motor läuft wie Sch.... , du Dunstschwaden hinter dir her ziehst,
      und dir der Motor bei Vollastfahrten irgendwan um die Ohren fliegt wenns ganz kritisch wird :D etc.

      Ansonsten fällt mir auf Abhieb gar nicht ein, wie das passieren soll.

      Diagnoseweg wäre:
      - Zündkerzen raus (begutachten ob ein oder mehrere Zylinder zu fett laufen)
      - Einspritzbank runter (Sprühbild der Düse erkennt man ganz gut an der Färbung im Einlasskanal)
      - Bei angeschlossenem Tank aber demontierter Einspritzbank Zündung an (schauen ob ne Düße nachtropft)
      Oder falls vorhanden:

      Improvisierter Prüfaufbau für die Düsen.
      Posting © [Chrishaef] 3024. Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren und Kritisieren ohne Erlaubnis.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chrishaef ()

    • Sry für die schreib Fehler.
      Naja was soll ich weiter dazu sagen ich Weiss es nicht wie das Benzin in das motoröl kommt.
      Sonst hätte ich nicht nachgefragt.
      Ich habe die kupplung gewechselt und das alte Öl raus gelassen da viel mir auf das es sehr flüssig ist das Öl und extrem nach Benzin riecht.
      Und es war auch mehr als rein kommt in den Motor.

      Das moped qualmt nicht aus den Auspuff läuft auch ganz normal.
    • Theoretisch,

      dann würde aber deine Kiste auch Blaurauch aus dem Auspuff als Hinweis von sich geben.
      Ist ja dann in beide Richtungen durchgängig.

      Das ein Einspritzventil permanent feuert halte ich für am wahrscheinlichsten.
      Daher Post #2 von Chrishaef verfolgen.
      Beste Grüße
      Micha

      -----------------------------------------
      In der Ruhe liegt die Kraft. 8)
    • Ich hatte ja bereits geschrieben, wie vorzugehen ist.

      - Zündkerzen raus (begutachten ob ein oder mehrere Zylinder zu fett laufen/wie sie laufen)
      - Kompression messen
      - Einspritzbank runter (Sprühbild der Düse erkennt man ganz gut an der Färbung im Einlasskanal)
      - Bei angeschlossenem Tank aber demontierter Einspritzbank Zündung an (schauen ob ne Düße nachtropft)
      - Rücklaufleitung der Einspritzleiste mal prüfen.
      Oder falls vorhanden:
      Improvisierter Prüfaufbau für die Düsen.
      Druck drauf und mit max. 4V triggern. Dabei Sprühbild prüfen und schauen ob sie auch wirklich IMMER korrekt schließen.


      Was auch passiert sein kann:
      - Dich kann einer gar nicht leiden und hat dir was ins öl geschüttet. (deswegen ist mein Öldeckel nur mit Werkzeug auf zu bekommen)
      - Der Vorbesitzer hat es nicht so mit dem Schauglas beim Öl einfüllen.
      - Du riechst Abgas und kein Benzin

      Was sicher nicht sein kann:
      - 400ml Benzin im Öl. Dann solltest du ja das abgelassene Öl mit kurzem flammkontakt anzünden können.
      Wenn der Motor damit richtig drehzahl bekommt, schlägt er sich die Brühe mit der KW schaumig und verreckt dann am zusammenbruch des Öldrucks.
      Da ich davon ausgehe, dass zuvor so auch gefahren bist, müsste dein thread dann "Motorschaden RN22" heißen, wenn da wirklich 400ml zu viel drin waren ;)

      Die Chance, dass so eine große Menge Sprit ins Öl kommt ohne das der Motor dabei MELDET (blauer Rauch, Fehlzündungen richtung Airbox, massive Fehlzündungen beim Abtouren etc) ist echt gering.

      Der einzeige Kontaktpunk von Treibstoff IN den Motor sind die Düsen.
      Alles andere was undicht werden kann, geht auf die Rücklaufleitung oder eben nach draußen und sorgt für Benzinflecken unterm Bike oder Feuer :torte:
      Posting © [Chrishaef] 3024. Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren und Kritisieren ohne Erlaubnis.
    • Also, meine Vermutung . Beim Tausch der Gesamten Oil Flüssigkeit, ist sie nicht im gesamten ausgetrocknet ( Oil ) Rest Oil im Motor. Hatte ich auch schon hab dann genau bei Oil + Filter Tausch 4,1 Liter nachgefüllt und die Kiste war Rand voll mit oil musste exakt 300 ml ablassen bis ich in der Mitte der beiden Markierungen war.
      Das Oil stinkt an sich ein wenig nach Benzin ( wie oben ) "abgase" kommt man leicht durcheinander.
      Hast du den Filter mit gewechselt ? Wenn nein, ist auch noch so an die 200-400 ml drin.
      Keine Qualmwolke heißt auch das alles im Grünen Bereich ist und du defenitiv kein Benzin im Oil hast.
      DIe Fachmänner hier haben ja schon geschrieben das die kiste dann scheisse läuft und dies ist ja nicht der fall.
      Also mach dich mal nicht verrückt. Und wenn es hart auf hart kommt und du echt so nervös bist/wirst . Vertragshändler.
    • Ja also sie geht zum Händler zum durch checken.

      Ölfilter habe ich mit gewechselt.

      Rein gemacht hat mir das Benzin keiner weil das moped sicher bei meinen Eltern steht.

      Da geht keiner ran.

      Benzin war es definitiv und nicht wenig.
      Weil das Öl sehr flüssig war.

      Wenn ich Weiss was es ist gebe ich Rückmeldung.

      Danke euch erstmal