+++ WICHTIGE INFO +++

die ZAHLUNGS-DEADLINE fürs Community TREFFEN 2020 ist am 30. März 2020
danach werden alle Nichtzahler aus der Liste genommen

Anmeldung Treffen

Infomail der großen Rennstreckenveranstalter bez. Corona

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Infomail der großen Rennstreckenveranstalter bez. Corona

      Hab ich gerade bei r4f gelesen...


      Lieber Racer,


      wir – die unterzeichnenden Veranstalter - hoffen, dass es dir und deiner Familie in diesen schwierigen Zeiten – zumindest den Umständen entsprechend – gut geht!


      Wir alle sind schockiert, welch schrecklichen Verlauf die Ereignisse in den letzten Tagen genommen haben. Was die Zukunft bringt, ist ungewiss und erfüllt uns mit großer Sorge.


      Die Dynamik der Entwicklung überrascht uns und stellt uns vor völlig neue Herausforderungen, getrieben durch Entscheidungen der Länder und Dritter. Was wir vor wenigen Tagen noch für unmöglich hielten, ist heute Realität. Reiseziele, die heute noch Urlaub, Freizeit und Sonne versprechen, sind morgen Risikogebiete mit Auswirkung auf die Gesundheit, Berufs- und Bewegungsfreiheit.


      Auch die Versorgungssituation im medizinischen Bereich spitzt sich europaweit immer weiter zu. Daher ist es unverantwortlich, medizinische Kräfte und Intensivkapazitäten ohne akuten Grund zu belegen. Risiken, die vermeidbar sind, müssen vermieden werden. Jede medizinische Kraft wird in den nächsten Wochen gebraucht, um Menschen, die von einer Corona-Infektion mit schwerem Verlauf betroffen sind, zu helfen! Jedes Bett auf den Intensivstationen wird gebraucht!


      Als Veranstalter haben wir eine große Verantwortung für unsere Teilnehmer. Deine Sicherheit auf und auch neben der Strecke sowie eine sichere An- und Abreise steht für uns an oberster Stelle.


      Wir alle stellen im Zweifel Solidarität und Menschlichkeit über unsere Geschäftsinteressen.


      Sollte eine Veranstaltung nicht stattfinden können schreiben wir bereits bezahlte Teilnahmebeiträge in voller Höhe gut.


      Info zur aktuellen Vorgehensweise von Speer Racing findest Du unten!


      Wir wünschen dir und deiner Familie alles Gute, nach der Krise sehen wir uns wieder!




      Bike Promotion, Michael Dangriess & Thomas Thieme


      Hafeneger Renntrainings, Philip Hafeneger


      Rehm Race Days, Karl Rehm


      Speer Racing, Wolfgang Finsler & David Fuchs


      tripleMMM, Stephan Mainusch




      /// SHUTDOWN Speer Racing ///


      Speer Racing hat sich – zusammen mit der Racing School Europe – dazu entschlossen, der Empfehlung der Deutschen Bundesregierung zu folgen und alle Trainingstermine bis einschließlich 19. April auszusetzen.


      Eine Durchführbarkeit in unseren Zielländern – Italien, Spanien, Frankreich und Deutschland – erscheint uns absehbar nicht verantwortbar zu sein.


      Schon bezahlte Teilnahmebeiträge schreiben wir in den nächsten Tagen automatisch in voller Höhe auf deinem Guthabenkonto bei uns gut.


      Wir selbst werden in diesem Zeitraum unser Büro schließen und im Homeoffice arbeiten. E-Mails werden natürlich bearbeitet, Rückrufbitten kommen wir gerne nach! Sollte es neue Entwicklungen geben, werden wir dich informieren.


      Nochmals die allerbesten Wünsche für dich und deine Familie!


      Das Team von Speer Racing


      /// SHUTDOWN Speer Racing ///
      Das Reh springt hoch, das Reh springt weit,
      wieso auch nicht, es hat ja Zeit.

    • @SpoRadiC_R1 Hast Du von Eybis auch schon Absage bekommen ?
      Deren Regelung für Erstattung der Kosten sollen sehr eigenartig sein, was man so liest bei r4f

      racing4fun.de/forum/viewtopic.…168&hilit=Eybis&start=402


      Für uns Rijeka Fahrer gab es eine Mail von Dreier,
      dass ALLES inkl. Boxenreservierung einfach auf den Termin im April 2021 transferiert wird,
      damit müssen nur Leute mit Mail konferieren, denen das nicht passt.
      Aus unserer Gruppe sind fast Alle damit einverstanden, gute Lösung , wie ich finde.
      Das Reh springt hoch, das Reh springt weit,
      wieso auch nicht, es hat ja Zeit.

    • RRudi schrieb:

      @SpoRadiC_R1 Hast Du von Eybis auch schon Absage bekommen ?
      Deren Regelung für Erstattung der Kosten sollen sehr eigenartig sein, was man so liest bei r4f

      racing4fun.de/forum/viewtopic.…168&hilit=Eybis&start=402


      Für uns Rijeka Fahrer gab es eine Mail von Dreier,
      dass ALLES inkl. Boxenreservierung einfach auf den Termin im April 2021 transferiert wird,
      damit müssen nur Leute mit Mail konferieren, denen das nicht passt.
      Aus unserer Gruppe sind fast Alle damit einverstanden, gute Lösung , wie ich finde.
      ja wird wohl über guthaben bei denen geregelt, finde ich jetzt nicht wirklich dramatisch, ich fahre sowieso gerne mit denen...
      triple m etc bitten ja darum das man das geld bei denen lässt, eybis macht es halt einfach.
      wirklich was verlieren tut man dabei nicht wie ich finde
      edit: das mit aufgeteilten gutscheinen ist murks, ich denke frank wird das noch ändern die tage

      Liebe Piloten,
      Mit dem COVID-19 erleben wir sicherlich die größte Gesundheitskrise aller Zeiten.
      Diese beispiellose Notlage stürzt die gesamte Wirtschaft in eine ungekannte Krise und bezieht sich auf alle Sektoren, ohne jegliche Ausnahme, einschließlich des Motorradsektors und folglich auch der Organisatoren von Rennstreckenveranstaltungen.
      Rennstrecken, Rennveranstalter und externe Dienstleister (Fotografen, Rennstreckenbetreiber, Sanitäter, Hundeführer, Mechaniker, ...) riskieren einen hohen Preis zu zahlen und vielleicht nicht zu überleben, wenn die Entscheidungen nicht den aufgrund ihres Umfangs und plötzlichen Charakters als außergewöhnlich bezeichneten Herausforderungen gewachsen sind.
      • Wie kann man 100 % aller Teilnehmer einer Veranstaltung zurückerstatten, wenn die Verantwortlichen der Rennstrecke nicht in der Lage sind, dies zu tun, weil ihnen selbst finanzielle Schwierigkeiten gegenüberstehen, sollten sich die Stornierungen in den nächsten Tagen und vielleicht Wochen vervielfachen?
      • Wäre es fair, die Teilnehmer der ersten Rennveranstaltungen zu 100 % zu entschädigen und vielleicht nicht die letzten, weil es an Mitteln fehlt?
      • Wären wir verantwortlich, wenn wir unter dem Vorwand, dass die Versicherung das Pandemierisiko nicht abdeckt, niemandem die Kosten erstatten würden?
      • Wiekönnen wir gestatten, dass die von den Organisatoren der Rennveranstaltungen seit November geleistete ARbeit, ihre Investitionen, um dem Empfang für Sie optimal zu gestalten, und ihre indirekten Kosten (Betriebskosten) bei der Rückerstattung der Eintrittskarte nicht berücksichtigt werden?
      Vor all diesen Fragen und nach reiflicher überlegung haben wir in voller Verantwortung beschlossen, die folgenden Bestimmungen festzulegen - zwischen denen Sie die Wahl haben - wenn eine Veranstaltung abgesagt würde:
      1. Verschiebung der Veranstaltung
        • Dies ist die bevorzugte Lösung und sie wird angenommen, wenn die Verantwortlichten der Rennstrecke in der Lage sind, einen neuen Termin vorzuschlagen für dieses Jahr;
        • Dieser Termin wird Ihnen dann mitgeteilt, sobald sich die Dinge wieder normalisieren;
      2. Gutscheine
        • Umwandlung Ihres Registrierungsbetrags für 100 %;
        • Keine Kosten für Sie;
        • Gültig bis 2023;
        • Modalitäten die uns helfen, diese Krise zu überleben:
          • die Gutscheine werden pro 100 € ausgestellt (z.B. haben Sie sich für einen Betrag von 360 € angemeldet; dann bieten wir Ihnen 3 Gutscheine zu 100 € und 1 Gutschein zu 60 € an);
          • unser Buchungssystem akzeptiert 1 Gutschein pro Buchung;
      3. Rückerstattung
        • Wir verplichten uns, für alle Veranstaltungen, die wegen eines Coronavirus abgesagt oder verlegt wurden, zunächst 65 % Ihrer Einlage zu erstatten, vorausgesetzt, die Rennstrecken haben uns zuvor eine Rückerstattung gewährt;
        • Sollte eine Teilrückerstattung erfolgen, wären wir verpflichtet die Rückerstattung anteilig zu leisten;
        • Es handelt sich hier um eine finanzielle Rückerstattung, und nicht um eine Gutschrift;
      Diese Entscheidungen sind die Garantie:
      • um alle wirtschaftlichen Akteure des Motorradsports, die Rennstrecken, unsere Anbieter, unsere Partner und uns selbst zu unterstützen;
      • für die Kontinuität der Dienstleistungen, sodass wir Ihnen auch in Zukunft qualitativ hochwertige Rennstreckenveranstaltungen für diese Saison und ach künftige Saisons anbieten können;
      Wir zählen daher auf Ihr Verständnis, auf Ihre Solidarität gegenüber allen Akteuren die den Motorradsport zum Leben erwecken, und versichern Ihnen, dass wir an der Seite aller Wirtschaftsakteure, die wir Ihretwillen erwähnt haben, für unsere weitere Existenz kämpfen.
      Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und freuen uns, Sie auf der Rennstrecke zurückzusehen!
      In der Zwischenzeit möchten wir Sie bitten, sich persönlich und Ihre Lieben gut zu beschützen!
      Liebe Grüße,
      Fehlendes Talent wird durch Wahnsinn, Leistung und Elektronik ersetzt