+++ WICHTIGE INFO +++

die ZAHLUNGS-DEADLINE fürs Community TREFFEN 2020 ist am 30. März 2020
danach werden alle Nichtzahler aus der Liste genommen

Anmeldung Treffen

Metzeler m9rr schon gefahren??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Letzten Freitag hab ich mich entschlossen vor dem Treffen doch noch schnell frische Reifen aufzuziehen, VR unter Verschleißmarkierungen, HR kurz davor... :ay:

      Der M7 war drauf und da ich beide wechseln musste / wollte dachte ich der M9 wär gleich ne gute Idee.
      Vorher hier bissel rumgelesen wegen Freigabe und so, auch im Netz gesucht, aber nix gefunden.
      Hab dann auf der Händlerseite über das Modell (RN19) gesucht, alle möglichen Reifen gefunden, alle mit Freigabe zum Download, nur für den M9 eben nix. Was soll's hab ich gedacht, is der Nachfolger für den M7, wird überall gefeiert und gelobt, wird schon passen.

      Zwei Klicks später, "...vielen Dank für Ihre Bestellung, in Kürze erhalten sie eine Bestellbestätigung per Email. Die Reifenfreigabe (beim Reifenkauf über das Motorrad) ist bei der Bestellbestätigung beigefügt." :be: :be: :be:
      Na bitte, geht doch, kurz danach die Email im Postfach, Rechnung hängt dran, AGBs hängen dran, kein Freigabedokument. :ad:
      Als dann, 2 Tage später die Email mit der Versandbestätigung kam hab ich mal ganz höflich nach dem Dokument gefragt und als Antwort bekommen:

      die Fahrversuche sind abgeschlossen, der M9 funktioniert auf dem Motorrad.

      Aktuell hat Metzeler noch keine Freigaben erstellt. (Pandemie)


      Ihr Fahrzeug hat EU-Zulassung und benötigt seit September 2019 keine Freigabedokumente mehr.

      Seit gestern sind die Reifen montiert, schauen wir mal was der TÜV im Herbst sagt...
      ...wer sein Ohr auf eine heiße Herdplatte drückt kann riechen wie blöd er ist! 8| 8| 8|
    • Graukappe schrieb:

      Letzten Freitag hab ich mich entschlossen vor dem Treffen doch noch schnell frische Reifen aufzuziehen, VR unter Verschleißmarkierungen, HR kurz davor... :ay:

      Der M7 war drauf und da ich beide wechseln musste / wollte dachte ich der M9 wär gleich ne gute Idee.
      Vorher hier bissel rumgelesen wegen Freigabe und so, auch im Netz gesucht, aber nix gefunden.
      Hab dann auf der Händlerseite über das Modell (RN19) gesucht, alle möglichen Reifen gefunden, alle mit Freigabe zum Download, nur für den M9 eben nix. Was soll's hab ich gedacht, is der Nachfolger für den M7, wird überall gefeiert und gelobt, wird schon passen.

      Zwei Klicks später, "...vielen Dank für Ihre Bestellung, in Kürze erhalten sie eine Bestellbestätigung per Email. Die Reifenfreigabe (beim Reifenkauf über das Motorrad) ist bei der Bestellbestätigung beigefügt." :be: :be: :be:
      Na bitte, geht doch, kurz danach die Email im Postfach, Rechnung hängt dran, AGBs hängen dran, kein Freigabedokument. :ad:
      Als dann, 2 Tage später die Email mit der Versandbestätigung kam hab ich mal ganz höflich nach dem Dokument gefragt und als Antwort bekommen:

      die Fahrversuche sind abgeschlossen, der M9 funktioniert auf dem Motorrad.

      Aktuell hat Metzeler noch keine Freigaben erstellt. (Pandemie)


      Ihr Fahrzeug hat EU-Zulassung und benötigt seit September 2019 keine Freigabedokumente mehr.

      Seit gestern sind die Reifen montiert, schauen wir mal was der TÜV im Herbst sagt...
      Ich meine auch dass du keine Freigabe mehr benötigst WENN du die eingetragene Größe die im Schein steht drauf hast! Also wahrscheinlich den 190/50. Wenn du den 190/55 fahren möchtest musst du ihn jetzt eintragen lassen wenn er DOT2020 ist. Wäre er DOT2019 würdest du noch mit dem 190/55er fahren dürfen wenn du die Unbedenklichkeitsbescheinigung hast :)
    • Kevin27 schrieb:

      Ich meine auch dass du keine Freigabe mehr benötigst WENN du die eingetragene Größe die im Schein steht drauf hast! Also wahrscheinlich den 190/50. Wenn du den 190/55 fahren möchtest musst du ihn jetzt eintragen lassen wenn er DOT2020 ist. Wäre er DOT2019 würdest du noch mit dem 190/55er fahren dürfen wenn du die Unbedenklichkeitsbescheinigung hast :)
      ...richtig, sind die Größen wie im Schein eingetragen sind, daher mach ich mir auch keine Gedanken um den TÜV, im Prinzip :as:

      Was allerdings komisch ist, letzte Woche war ich mit der MT-10 beim TÜV, die hat im Schein eingetragen 120/70 und 190/55.
      Metzeler M7RR sind in diesen Größen drauf und der TÜV-Mann wollte die Freigabe sehen, die ich natürlich dabei hatte :k_8:
      War der jetzt nur "übereifrig" oder einfach "schlecht informiert" :ay: :laugh1: :hahi:
      ...wer sein Ohr auf eine heiße Herdplatte drückt kann riechen wie blöd er ist! 8| 8| 8|
    • Graukappe schrieb:

      Kevin27 schrieb:

      Ich meine auch dass du keine Freigabe mehr benötigst WENN du die eingetragene Größe die im Schein steht drauf hast! Also wahrscheinlich den 190/50. Wenn du den 190/55 fahren möchtest musst du ihn jetzt eintragen lassen wenn er DOT2020 ist. Wäre er DOT2019 würdest du noch mit dem 190/55er fahren dürfen wenn du die Unbedenklichkeitsbescheinigung hast :)
      ...richtig, sind die Größen wie im Schein eingetragen sind, daher mach ich mir auch keine Gedanken um den TÜV, im Prinzip :as:
      Was allerdings komisch ist, letzte Woche war ich mit der MT-10 beim TÜV, die hat im Schein eingetragen 120/70 und 190/55.
      Metzeler M7RR sind in diesen Größen drauf und der TÜV-Mann wollte die Freigabe sehen, die ich natürlich dabei hatte :k_8:
      War der jetzt nur "übereifrig" oder einfach "schlecht informiert" :ay: :laugh1: :hahi:
      Vermutlich übereifrig :D
      Jetzt können die TÜVler ja richtig schön abkassieren dank der bescheuerten Regelung. Sind zwar nur 80€ aber die Masse machts.
      Ich bin der Meinung dass die Reifenhersteller die Reifen besser prüfen können ob die Dimensionen auf die Motorräder passen als ein TÜV Prüfer der den Reifen einmal dreht und abkassiert :cursing: :cursing: :cursing:
    • Kevin27 schrieb:

      Graukappe schrieb:

      Kevin27 schrieb:

      Ich meine auch dass du keine Freigabe mehr benötigst WENN du die eingetragene Größe die im Schein steht drauf hast! Also wahrscheinlich den 190/50. Wenn du den 190/55 fahren möchtest musst du ihn jetzt eintragen lassen wenn er DOT2020 ist. Wäre er DOT2019 würdest du noch mit dem 190/55er fahren dürfen wenn du die Unbedenklichkeitsbescheinigung hast :)
      ...richtig, sind die Größen wie im Schein eingetragen sind, daher mach ich mir auch keine Gedanken um den TÜV, im Prinzip :as:Was allerdings komisch ist, letzte Woche war ich mit der MT-10 beim TÜV, die hat im Schein eingetragen 120/70 und 190/55.
      Metzeler M7RR sind in diesen Größen drauf und der TÜV-Mann wollte die Freigabe sehen, die ich natürlich dabei hatte :k_8:
      War der jetzt nur "übereifrig" oder einfach "schlecht informiert" :ay: :laugh1: :hahi:
      Vermutlich übereifrig :D Jetzt können die TÜVler ja richtig schön abkassieren dank der bescheuerten Regelung. Sind zwar nur 80€ aber die Masse machts.
      Ich bin der Meinung dass die Reifenhersteller die Reifen besser prüfen können ob die Dimensionen auf die Motorräder passen als ein TÜV Prüfer der den Reifen einmal dreht und abkassiert :cursing: :cursing: :cursing:
      Kostet bei Dekra 42 Euro Brutto.


      Graukappe schrieb:

      Kevin27 schrieb:

      Ich meine auch dass du keine Freigabe mehr benötigst WENN du die eingetragene Größe die im Schein steht drauf hast! Also wahrscheinlich den 190/50. Wenn du den 190/55 fahren möchtest musst du ihn jetzt eintragen lassen wenn er DOT2020 ist. Wäre er DOT2019 würdest du noch mit dem 190/55er fahren dürfen wenn du die Unbedenklichkeitsbescheinigung hast :)
      ...richtig, sind die Größen wie im Schein eingetragen sind, daher mach ich mir auch keine Gedanken um den TÜV, im Prinzip :as:
      Was allerdings komisch ist, letzte Woche war ich mit der MT-10 beim TÜV, die hat im Schein eingetragen 120/70 und 190/55.
      Metzeler M7RR sind in diesen Größen drauf und der TÜV-Mann wollte die Freigabe sehen, die ich natürlich dabei hatte :k_8:
      War der jetzt nur "übereifrig" oder einfach "schlecht informiert" :ay: :laugh1: :hahi:
      Schlecht informiert.
      Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen verstehen das Binäre System, die anderen nicht.
    • Metzeler m9rr schon gefahren??

      Oder den passenden Gesetzestext dabei haben.

      Weiß hier jemand, wie es aussieht mit der Reifenbindung der ersten RN22 Modelle? Die haben ja noch Dunlop und Michelin drin stehen, gibt immer Gelaber beim TÜV. Würde es am liebsten austragen lassen, so wie es bei den späteren RN22 ist. Da ist garnix bei den Bemerkungen. Es stehen rein nur die Dimensionen drin. Kann man sich da was von Yamaha ausstellen lassen oder gehören diese beiden Reifen mit zur EU Homologation?

      Gesendet von meinem Nokia 3310
    • nBlacky schrieb:

      Diddy schrieb:

      Irgendwas muss drin stehen.
      Wenn da nur eine Größe von vorn drin steht dann darfst du nur vorderreifen fahren
      Guck mal, das ist mein Schein

      Bei dir steht generell sehr wenig drin.
      Laut Schein hast du ein Einrad.
      Hier in Berlin würdest du damit Probleme bekommen.
      Was steht denn bei dir auf der 3ten Seite ganz oben links unter L?
      Ich glaub, ich hab ne Schraube locker