Transport R1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Transport R1

      Auf Bildern habe ich gesehen, dass einige von Euch einen Hänger zum Transport benutzen und andere fahren einen Van/Bus. Nun frage ich mich was ideal ist. Habe Hänger besichtigt und da gibt es einen ganz einfachen für ein Motorrad (unter CHF 900.-), dann sah ich einen für zwei bis drei Motorräder mit hydraulisch absenkbarer Ladefläche (2‘000). Beim Kleinen muss man das Bike über eine Rampe aufladen und dazu noch über den Rahmen steigen. Aber der Grosse ist echt breit, dafür könnte man noch Kisten für Material laden. Hmm? Mieten ist mit der Zeit recht teuer. Der Parkplatz ist kein Problem. Ein Van/Bus ist teuer aber vielfach nutzbar (Familie etc.), Wie seid Ihr unterwegs? Mit welchen Argumenten?
    • Caddy maxi

      Gibt's auch mit 140 und 170ps dann macht er selbst mit Mopped und Gedöns 200 Sachen.

      Am besten als 5/7 sitzer und dann die Sitze hinten raus (so hast du keine trennwand mach vorne und kannst wegen der geteilten Rücksitzbank auch einen dritten Sitz trotz Bike einbauen)

      Vorderradwippe lässt sich auch schnell wieder ausbauen und dann hast du eine ebene Fläche zum schlafen.

      Gibt's aber schon einige nützliche Threads zu vorallem bei r4f. ;)
    • Transport R1

      ICH BIN ANHÄNGER FAN. HYDRAULISCH ABSENKBAR IS DAS GEILSTE WAS ES GIBT. SICHERHEIT BEIM BE UND ENTLADEN, MIT PLANE DRÜBER KOMMT AUCH ALLES TROCKEN AN UND DAS GANZE GERAFFEL PASST AUCH REIN. FAHRE 110-120KMH MITM ANHÄNGER, DAS LANGT, BRAUCH WENIGER SPRIT ALS NEN TRANSPORTER UND DU MUSST DEN ANHÄNGER NICH ANDAUERND EIN UND AUSRÄUMEN DA ES NICHT DEIN ALLTAGS KFZ IST;-)
    • Exi schrieb:

      Bin mit Bus unterwegs

      Flotteres voran kommen
      Mehr Platz
      Schlafen im Bus auf Renne
      Im Alltag auch nutzbar (Entsorgungen/Material einkauf..etc)

      Bin auch mitm Bus unterwegs aus o.g. Gründen.
      Speziell was schlafen angeht und die Alltagsnutzung.

      Bin aber auch lange Anhänger gefahren.
      Beim Anhänger hast du leider oft das Problem, dass du von Überholverbot betroffen bist.

      Und GANZ wichtig. Falls du einen Platten hast und kein Reifen zu organisieren ist: Der ADAC kümmert sich n Scheiß um Anhänger. Da bist du dann ordentlich gekniffen.

      Deshalb Bus > Anhänger
      Grüße aus'm Pott :peace:
      :elektriker:

      Termine 2020:

      Dreier Racing | Rijeka | 06.-09.04.20
    • WHEELIEMAN schrieb:

      ICH BIN ANHÄNGER FAN. HYDRAULISCH ABSENKBAR IS DAS GEILSTE WAS ES GIBT. SICHERHEIT BEIM BE UND ENTLADEN, MIT PLANE DRÜBER KOMMT AUCH ALLES TROCKEN AN UND DAS GANZE GERAFFEL PASST AUCH REIN. FAHRE 110-120KMH MITM ANHÄNGER, DAS LANGT, BRAUCH WENIGER SPRIT ALS NEN TRANSPORTER UND DU MUSST DEN ANHÄNGER NICH ANDAUERND EIN UND AUSRÄUMEN DA ES NICHT DEIN ALLTAGS KFZ IST;-)
      110-120? Da brauchste ja ewig.. :D

      Vorallem wenn du mal Campingurlaub machen willst... unpraktisch!

      Und sprittechnisch glaub ich nicht das du an die 8-10l Diesel auf 100km mit zügiger fahrweise , vom caddy(kleinen Transporter) rankommst. ;)

      Sehe es wie Kai.. komfortabler, zum schlafen als ein Anhänger. Kein Problem mit einem eventuell in schwingen geratenen Anhänger. Und ein hänger ist unter Umständen schneller geklaut als ein Transporter.

      Ausserdem brauchste keinen Stellplatz für Anhänger wenn er nicht genutzt wird .
    • Transport R1

      spike1111 schrieb:

      WHEELIEMAN schrieb:

      ICH BIN ANHÄNGER FAN. HYDRAULISCH ABSENKBAR IS DAS GEILSTE WAS ES GIBT. SICHERHEIT BEIM BE UND ENTLADEN, MIT PLANE DRÜBER KOMMT AUCH ALLES TROCKEN AN UND DAS GANZE GERAFFEL PASST AUCH REIN. FAHRE 110-120KMH MITM ANHÄNGER, DAS LANGT, BRAUCH WENIGER SPRIT ALS NEN TRANSPORTER UND DU MUSST DEN ANHÄNGER NICH ANDAUERND EIN UND AUSRÄUMEN DA ES NICHT DEIN ALLTAGS KFZ IST;-)
      110-120? Da brauchste ja ewig.. :D

      Vorallem wenn du mal Campingurlaub machen willst... unpraktisch!

      Und sprittechnisch glaub ich nicht das du an die 8-10l Diesel auf 100km mit zügiger fahrweise , vom caddy(kleinen Transporter) rankommst. ;)

      Sehe es wie Kai.. komfortabler, zum schlafen als ein Anhänger. Kein Problem mit einem eventuell in schwingen geratenen Anhänger. Und ein hänger ist unter Umständen schneller geklaut als ein Transporter.

      Ausserdem brauchste keinen Stellplatz für Anhänger wenn er nicht genutzt wird .


      Ganz ehrlich Daniel
      Camping mit nem caddy hab ich mit 18 noch cool gefunden aber mit über 40 mag ich es gemütlich und komfortabel und schnell will ich wenn auf der Rennstrecke mit dem Moped fahren und nicht mit dem Auto auf der Anreise


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
    • Ganz klar Bus, mit dem Anhänger hab ich auch schon durch.

      Dauert viel länger wenn man LEGAL unterwegs ist !!


      oben wurden ja schon viele Vorteile genannt, zudem hat man immer ein Fahrzeug auf Reserve stehen wenn mal was ist,

      Anhänger hab ich natürlich auch, aber der wird zu anderen Zwecken genutzt,zb Holz machen und so ;)

      und im Bus muss das Bike nicht auf Block in die Federelemente gezogen werden,

      wie es hier einige machen wenn sie das Bike auf dem Anhänger abspannen.

      Wenn du auf den Cent schauen musst, dann Anhänger, aber dann ist das eh das falsche Hobby ;)
      27.-30.06.2019 R1 Community Treffen ✔️

      05.-07.08.2019 R1 Community Rennevent Most ✔️





      Die Linke zum Gruß :peace:
    • Moin,
      ich fahr auch mit Kombi plus Anhänger (Plane).
      Habe mich dafür entschieden da ich im Alltag keine Lust habe mit nem Bus durch die Gegend zu fahren und ich es nicht ein sah zwei Kfz zu unterhalten.
      Auf der Bahn Tempomat bei Tacho 120 rein und Abfahrt. Die Stunde die Kollegen mit nem Bus schneller sind ist mir ziemlich egal. Zudem es schon ein Sprinter L3H3 sein müsste damit ich den Platz habe, den ich im Anhänger + Kombi hab.

      Gruß
    • @Stan.... :D ich hab erst mit ü 30 angefangen zu campen und find es immernoch geil nur mit dem caddy los zu ziehen.. klar ist ein t4-5-6 geräumiger und komfortabler..muss man sich aber leisten können und ein caddy ist unter der Woche praktischer als ein Bus. By the way.. Ina ist nicht wirklich jünger als du und findet es trotzdem toll. Ist auch immer eine Frage wie verwöhnt oder soft man (n ) ist. :P :D

      Das andere Problem ist das du auch bei einem bus anfängst zu überlegen ob es nicht doch besser ein richtiger camper mit allem schnick und Schnack sein soll...quasi eine rollende Wohnung.
    • Transport R1

      FÜRS CAMPEN HABEN WIR ZUGRIFF AUF NEN 7 METER WOHNWAGEN. MIT DEM GROSSEN PLANENANHÄNGER BIN ICH BEI 8,8L DIESEL(3 LITER 6ZYLINDER). ALSO SPRITVORTEIL HASTE BEIM CADDY NUR BEIM GLEICHEN TEMPO. ABER WIE GESAGT, DAS SIND DIE UNTERSCHIEDLICHEN ANSPRÜCHE. ICH MÖCHTE ES IM AUTO BEQUEM UND LEISE HABEN, DA FALLEN TRANSPORTER UND CADDYS ABSOLUT RAUS.
      UND ICH FAHRE VERDAMMT VIEL MIT ANHÄNGER...KEINE AHNUNG WAS DA SCHWINGEN SOLL. WENN SO EIN WIND HERRSCHT, DANN FÄHRSTE EH KEIN MOPPED:D
    • psych#46 schrieb:




      und im Bus muss das Bike nicht auf Block in die Federelemente gezogen werden,

      wie es hier einige machen wenn sie das Bike auf dem Anhänger abspannen.
      Sehe jetzt keinen Unterschied zwischen dem Abspannen im Bus zum Anhänger.
      Klar auf Block wie einige das machen geht halt nicht aber bei einem vernünftigen Anhänger (gefedert und am besten 15" Räder mit anständiger Achse) passiert da genau so wenig wie im Bus.
      Meiner läuft Schnur gerade hinterher, da pendelt oder wackelt nichts mehr als im Bus.

      Stimme @WHEELIEMAN da voll und ganz zu.