Späne im Kühlsystem / Kühlmittel zieht sich nicht zurück

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Späne im Kühlsystem / Kühlmittel zieht sich nicht zurück

      Hallo ihr lieben, ich habe wohl ein kleines bis mittleres Problem mit meinem Kühlsystem und hoffe ihr könnt mir helfen..

      Vorabinfo zum Motorrad:
      RN22 BJ2009, 44400km

      Diese Späne habe ich am Boden des Ausgleichsbehälter gefunden und sie setzen sich auch am Kühlerdeckel ab (siehe Fotos). Die Späne sind magnetisch, wenngleich es mehr an magnetischen Schlamm als an Späne erinnert.

      Mit einher geht das Problem, dass sich das Kühlmittel manchmal zwar so wie es soll bei Erwärmung in den Ausgleichsbehälter ausdehnt, sich aber beim Abkühlen nicht mehr in den Kühlkreislauf zurück zieht. Das führt durch zu wenig Kühlmittel im Kreislauf zu enormen Temperaturproblemen, die selbst bei Temperaturen unter 20°C nur mit dem zusätzlichen Lüfterschalter im Zaum zu halten sind. Auf der letzten Tour musste ich nach dem Abkühlen den Ausgleichsbehälter abbauen und den Inhalt zurück in den Kühler kippen, da dort richtig viel gefehlt hat. Leider hat die Anzeige auch schon mal 125° nach dem Abschalten des Motors angezeigt. Wenn man die Maschine mit offenem Kühlerdeckel laufen lässt, kommen auch kleine Bläschen nach

      Im Öl sind keine Späne und kein Kühlmittel


      Meine Erfahrung zu Motorinnereien geht gegen Null, vielleicht hatte schon mal jemand das Problem und kann mir helfen es einzugrenzen. Ich vermute mal die Wasserpumpe und/oder Kopfdichtung hat was abbekommen... Von allem was ich durch Nachlesen herausgefunden habe wären meine Schritte zunächst mal:

      CO2 Messung Kühlsystem
      Kompressionsprüfung
      Wasserpumpe wechseln


      Ich bin unschlüssig was ich mit dem Motor machen soll.. Austauschmotor besorgen, Motor ausbauen und komplett revidieren lassen... Ein Austauschmotor birgt ja immer ein gewisses Risiko, wenn es nicht gleich ein komplett revidierter mit Garantie ist.



      Grüße

      Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
    • matthiash schrieb:

      als erstes Mal durchspülen und als zweites den kühlerdeckel erneuern.
      So nicht mehr fahren.
      Nach erneuern fahren und beobachten.
      Andere Massnahmen bei erneutem auftreten ergreifen.
      Gründlich durchgespült und Deckel erneuert habe ich vorm Einwintern... Wir sind bereits beim "Erneuten Auftreten" nach etwa 1200km... :(

      Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
    • nukeman schrieb:

      Dichtung der Wasserpumpe wäre noch eine Option.

      Allerdings müsste in jedem Fall das Kühlwasser aus dem Ausgleichsbehälter wieder in den Kreislauf zurück gezogen werden.


      Eben das mit dem nicht zurückziehen macht mich stutzig, daher meine Vermutung mit Kopfdichtung und Abgasen, die sich ins System drücken

      Marshel schrieb:

      Ich wundere mich gerade das dieser Schlamm magnetisch ist. Bis auf die WaPu fällt mir grad nichts ein was in dem Motor eisenhaltig ist.

      Hast du destilliertes Wasser oder Leitungswasser genommen?

      Wie hast du den Motor gespült?


      In habe zunächst Kühlerreiniger hinzugegeben, 15km gefahren, dann das System nach abkühlen leerlaufen und mit Leitungswasser das System bei ausgebautem Thermostat vier Mal gespült und anschließend mit Motul Factory Line gebrauchsfertig befüllt, die Maschine zu beiden Seiten gekippt und den Stand nach den nächsten Fahrten kontrolliert, damit auch keine Luft mehr drin ist. Danach war die Kühlleistung wieder eine Weile super, bis es sich wieder verschlechtert hat.

      Die Überlegung wäre jetzt, den CO2 Tester dran zu hängen und wenn das ohne Befund sein sollte, die Wapu ins Visier zu nehmen.

      Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
    • ich tippe darauf das das Problem bei deinem Deckel liegt - wenn die wasserpumpenachse betroffen wäre wäre wohl auch der dichtring auf der Wasserseite betroffen und es würde unten an der ölwanne Wasser raus kommen.

      Das bisl Metal könnte Rost von den kühlwasserrohren sein die rösten leider gerne mal. Am besten mal die Schläuche links unten am Motor abziehen .

      Wenn der Deckel nicht 100% dicht ist wird nicht genug Druck zur Kühlung aufgebaut und im Umkehrschluss reicht der unterdruck beim abkühlen nicht um das kühlwasser zurück aus dem ausgleichsbehälter zu ziehen.
    • Späne im Kühlsystem / Kühlmittel zieht sich nicht zurück

      Werde ich kontrollieren - den Deckel hatte ich ebenfalls mit aus getauscht, gegen so einen im Vergleich zum OEM verhältnismäßig teuren, da ich den in Verdacht hatte. Der sitzt aber nach ein paar mal auf und zu machen nicht mehr so satt wie als er neu war. Ich werde mal die Nasen, mit denen er verschraubt ist, einen klitzekleinen Hauch enger biegen damit er wieder fester sitzt und den Deckel vorher mal durch spülen.

      Danke auf jeden Fall die bisherigen Tips und Ratschläge - ich werde berichten.

      Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
    • matthiash schrieb:

      verbau doch nicht den shyce zubehördeckel.

      Wenn du Luft im System hast weil zu wenig Kühlwasser, brennt die kopfdichtung durch. Das geht ratzfatz bei ca 130grad


      Das Problem war schon mit dem bereits erneuerten OEM Deckel deswegen hab ich den anderen erst verbaut (keine billige Ali Express Scheisse) Ich seh auch kein Grund weshalb der qualitativ dem OEM in was nachstehen soll. Öffnungsdruck wie OEM und macht einen wesentlich besser verarbeiteten Eindruck als der OEM... Ich kann zuhause mal den Hersteller raus suchen, ist jedenfalls keine billige Zubehörscheisse, darauf habe ich geachtet :P
      Ich schließe mich dir da schon an, dass vermutlich die Kopfdichtung gelitten hat.

      Wo komm ich den preislich in etwa hin, wenn ich die Kopfdichtung erneuere? Motor selbst ausbauen ist kein Problem.

      Aktuell ist ein 2009er Motor mit 14tkm auf Kleinanzeigen ohne Lima und Limadeckel für schlappe 700€.. Aber Tauschmotoren bergen ja auch immer ein gewisses Risiko...

      Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
    • das Problem besteht darin, dass wenn die kodi rausmuss, die fussdichtung auch raus muss.
      Ausbau geht ja, aber Zusammenbau wird heikel , musste damals Doms Motor komplett zerlegen , weil die kolben nicht in die Buchse wollten.
      D.h. eben auch neue pleulschrauben und sämtliche Dichtungen unten Rum.
      Vorteil, kann man gleich die lager etc checken.
      Lass den Kopf auf Verzug prüfen und ggbfs 0,1mm planen.
    • Das gleiche Problem habe ich auch gehabt. Und jetzt hatte ich die schnauze voll und habe alles komplett zerlegt und siehe da kodi ist im Eimer.
      Und nur zur Info der bigbänger muss komplett auseinander da man die kolben nicht so drehen kann das man sie richtig rein bekommt.
      Baue jetzt schon 3 Nächte aber dafür ist alles überprüft und es gibt auch ein gutes Gefühl zu wissen das alles dann wieder gut ist.
      Braucht man zwar nicht 3wochen vor dem Treffen aber so wollte ich nicht fahren.
      Ich glaub, ich hab ne Schraube locker
    • sag ich doch, der killefick muss komplett auseinander.
      Warum kann man das nicht vernünftig konstruieren.
      Bei der FZR gings ja auch. Dann die erste R1, da konnte man zwar die kopfdichtung recht einfach wechseln, bei Buchsenschaden war das Gehäuse gleich Schrott.
      Ab rn12 wieder auf seperate zylinderbank gewechselt, kannst aber trotzdem komplett zerlegen.
      Versteh ich echt nicht oder hat yamaha wieder ein sauteures Spezialwerkzeug für die kolben.
    • Späne im Kühlsystem / Kühlmittel zieht sich nicht zurück

      Danke für den Tip mit Partzilla! Die Dichtungen sind dort ja wirklich Welten günstiger als wenn man hierzulande bestellt.

      Naja hört sich an, als würde es da fast Sinn machen, ein paar Kröten extra in die Hand zu nehmen und den ganzen Motor zu revidieren.. Alleine mit Material und Betriebsstoffen ist man ja schon bei einigen hundert Euro..

      Was haltet ihr von diesem Angebot hier? Der Verkäufer schickt mir noch weitere Fotos zu. Und meinen Motor könnte ich dann bei Gelegenheit reparieren..

      ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…j-2009/1122786659-306-386

      Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk