+++ WICHTIGE INFO - DIE ZAHLUNGS-DEADLINE FÜRS COM TREFFEN 2019 IST am 15.April 2019 +++ danach werden alle die nicht gezahlt haben aus der Liste genommen zur weiteren Planung Anmeldung Treffen

R1 RN04 - Einbau Sportkupplung und Racing Druckplatte - Story

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • R1 RN04 - Einbau Sportkupplung und Racing Druckplatte - Story

      Sodale, wie versprochen die Einbaustory der Sportkupplung in die R1 RN04 mit leichten Hindernissen.

      • EBC Street Racer Kupplungskit
      • Ze-Tec Druckplatte Racing
      • neue Kupplungsdeckeldichtung


      Das ging schon bei der Deckeldemontage los. Denn durch den Kupplungsdeckelschoner kam ich an der unteren Schraube links neben dem Umlenkhebel nicht heran. Also, Dremel ausgepackt, vorsichtig weggeschliffen, und nun geht’s und ist von aussen nicht erkennbar :thumbup: .

      Deckel runter und so sieht das originale Innenleben aus:



      Dann die Druckscheibe abgeschraubt, Tellerfeder entnommen und die originale Druckplatte entfernt.
      Anschließend die originalen Kupplungslamellen, Reib- und Stahlscheiben entnommen.
      Das Kupplungspaket hatte ein Maß von 38,35mm, also nahezu neuwertig. Das neue Kupplungspaket 38,4mm. Ich vermute, dass die originale Tellerfeder (ursprünglich die verstärkte FJR Feder, die der Vorbesitzer eingebaut hatte) einfach ausgeleiert war. Die Letzte Stahlscheibe auf Seite der letzten Reibscheibe (beim Ausbau) hatte leichte Anlaufstellen. Dennoch war nichts blau angelaufen oder ähnliches, ich denke, dass das Kupplungspaket weiterhin einsetzbar und lauffähig ist.

      Nach der Montage erstmal die Pittingerscheinungen gecheckt. Finde ich schon recht ordentlich, aber noch weit entfernt von bedenklich ^^ .



      Dennoch viel Abrieb auf dem Kupplungskorb, daher erst einmal alles ordentlich gereinigt und die Dichtungsreste von Deckel und Motorblock gekratzt.



      Anschließend die Montage, die EBC Street Racer Reibscheiben und Stahlscheiben rein und die neue Druckplatte draufgesetzt und gemäß der Einbauanleitung der Ze-Tec Druckplatte die Federn mit 8 NM angezogen. Alles, Reib- und Stahlscheiben, sowie Druckplatte lag 24Std. im Öl, damit sich auch das Ausrücklager schön mit Öl vollsaugt :thumbsup: .

      Shit .. Ausrückbolzen vergessen … Nochmal Druckplatte runter, Bolzen rein, Druckplatte wieder drauf. Einbau Kinderspiel.





      Deckeldichtung drauf. Bis hierhin 60min Arbeit (das längste hat das Dremeln und das Dichtung entfernen gekostet). So, jetzt ging der Horror los :crazy: .

      KUPPLUNGSDECKEL wieder druff. ALDA. Als hätt ich das noch nie gemacht, aber ich habs zum verrecken nicht hinbekommen :am: . Nach einiger Zeit dann gesehen, dass der Ausrückbolzen gegriffen wird, die Druckscheibe aber nicht anzieht, also wieder alles auseinander und alles nachgemessen. Nichts ungewöhnlich … bis → das Ausrücklager der Ze-Tec Druckplatte ist 0,4mm breiter. Das führt dazu, das bei meinem Kupplungsdeckel der Umlenkhebel völlig entspannt aufgesetzt werden muss und der nur der erste Zahn greifen darf für die Montage. Demnach passen die Einbaumarkierungen nicht mehr :k_8: , was aber egal ist. 4 Std. habe ich gebraucht um das zu checken.

      Eingebaut, Probefahrt, Kupplung nachjustiert, funzelt TOP.
      Alt vs. Neu.



      Gewicht habe ich nicht gemessen, gefühlt würde ich sagen, dass das Ze-Tec System schwerer ist, da die Aludruckplatte massiver dimensioniert ist (und auch muss, da die Druckpunkte anders sind) und mehr Teile vorhanden sind. An der Motorcharakteristik ändert sich aber nichts.

      Die Druckfedern der Ze-Tec Druckplatte sind ca. 10% stärker, als die schon stärkere EBC Tellerfeder aus dem Racing-Kit. Handkraft ist demnach schon recht männlich.

      MfG
      Polizist: Herr Hoffmann, sie wissen, wieso wir sie angehalten haben?
      Ich: Nö, wieso?
      Polizist: Sie waren zu schnell unterwegs.
      Ich: Nein, ich habe sogar versucht anzuhalten ... aber die Erde hat sich zuschnell gedreht.
    • Danke für die Info, dann wiege ich morgen nochmal die original Teile dagegen. Jop, die EBC Tellerfeder benötige ich nicht.

      MfG
      Polizist: Herr Hoffmann, sie wissen, wieso wir sie angehalten haben?
      Ich: Nö, wieso?
      Polizist: Sie waren zu schnell unterwegs.
      Ich: Nein, ich habe sogar versucht anzuhalten ... aber die Erde hat sich zuschnell gedreht.
    • Marshel schrieb:

      ... Die ze-tec Druckplatte wiegt übrigens 388 Gr. mit Federn, Druckscheiben und Schrauben sind es 565 Gr. ...

      Die originale Druckplatte, mit Federring, Tellerfeder (FJR 1300) Schrauben Druckscheibe, inkl. Kugellager wiegt 552 Gr.

      Ich hätte gedacht, das die Ze-Tec schwerer ist. Guter Job.

      MfG
      Polizist: Herr Hoffmann, sie wissen, wieso wir sie angehalten haben?
      Ich: Nö, wieso?
      Polizist: Sie waren zu schnell unterwegs.
      Ich: Nein, ich habe sogar versucht anzuhalten ... aber die Erde hat sich zuschnell gedreht.
    • Fahre das gleiche System in RN09 seit 2 Jahre schon und ohne Probleme .
      Der Gute @omc1984: war bei der Entwicklung mit beteiligt .

      Ze-Tec Kupplungs-Upgrade

      Wenn man mit der Handkraft nicht klar kommt kann man Federn in Standard nehmen oder auch Racing 3 und Standard 3 Federn verwenden .
      Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, daß man Recht haben und doch ein Idiot sein kann :k_19:

      Rennstreckentermin: 18.04.2019 - 19.04.2019 METTET mit Panther Racing
      19.08.2019 - 20.08.2019 Mettet Panther Racing