+++ WICHTIGE INFO - DIE ZAHLUNGS-DEADLINE FÜRS COM TREFFEN 2019 IST am 15.April 2019 +++ danach werden alle die nicht gezahlt haben aus der Liste genommen zur weiteren Planung Anmeldung Treffen

Regler / Stator / Batterie Problematik - Batterie lädt nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Chrishaef schrieb:

      Vergiss nicht, dass du einen Abzieher dafür brauchst. Die original Yamaha Abzieherschraube bekommst du auch dort. TeileNr steht im WHB bei der Montageanleitung.
      Nicht wundern, das Abziehen erfordert etwas Kraft. Die Kurbelwelle ist Kegelförmig gedreht.
      Ich hoffe ich krieg das auch mit einer normalen Schraube aus dem Schraubenhandel und hoher Festigkeit hin, ich habe nämlich die Schraube fürs Polrad bestellt, aber nicht das Abzieherwerkzeug


      Chrishaef schrieb:

      Ein Nachbau wäre aber wohl günstiger und zwei Löcher in einen Streifen Stahl bohren und da zwei schrauben reindrehen kannst du hoffentlich selbst
      Auf jeden Fall, bin hier nur wie gesagt ein wenig eingeschränkt was Werkzeug angeht, aber ich werds am Wochenende probieren :)

      Yasin32 schrieb:

      Und zu den Arlows Produkten allgemein kann ich sagen, dass die qualitativ gut bis sehr gut sind.
      Super, habe den Stator auch heute bekommen, sieht aus wie ein Stator eben aussieht ;)

      Ich werde weiter berichten :)
    • Neu

      rs80 schrieb:

      Chrishaef schrieb:

      Vergiss nicht, dass du einen Abzieher dafür brauchst. Die original Yamaha Abzieherschraube bekommst du auch dort. TeileNr steht im WHB bei der Montageanleitung.
      Nicht wundern, das Abziehen erfordert etwas Kraft. Die Kurbelwelle ist Kegelförmig gedreht.
      Ich hoffe ich krieg das auch mit einer normalen Schraube aus dem Schraubenhandel und hoher Festigkeit hin, ich habe nämlich die Schraube fürs Polrad bestellt, aber nicht das Abzieherwerkzeug

      Auf jeden Fall, bin hier nur wie gesagt ein wenig eingeschränkt was Werkzeug angeht, aber ich werds am Wochenende probieren :) Super, habe den Stator auch heute bekommen, sieht aus wie ein Stator eben aussieht ;)
      Ich werde weiter berichten :)
      Puh. Ob das so toll ist weis ich nicht.
      Die Auflagefläche auf die Welle ist bei der Abzieherschraube ne andere als eine handelsübliche Schraube.
      Abzieherschrauben fürn Rotor bekommt man teilweise auch bei Louis und Polo. Der Händler bei dir um die Ecke hat sicherlich auch mind. eine liegen.
      Versau dir lieber nicht den Rotor oder die KW mit ein paar gespaarten Euros.

      Zwecks des Werkzeugs:
      Du brauchst echt kaum was. ist alles mit nem Ordentlichen Ratschenkoffer zu machen. Nur das halten des Rotors gilt es zu improvisieren.
      Schutzengel?!? Uns sitzt der Teufel im Nacken! :az:
    • Neu

      rs80 schrieb:

      Also die Schraube hab ich raus, Polrad geht bisher noch nicht ab da kein Laden bei uns M16 führt.
      Habe jetzt die M16x1,5 auf eBay bestellt und warte bis die kommt.

      Mein Gegenhalter den ich mir gestern gebaut habe sieht übrigens so aus:


      Na siehste, läuft doch. Denk daran, dass die Abzieherschraube noch in die mitte rein muss.
      Da wirst du mit nem Schlüssel nicht weit kommen. Da muss ne Nuss mit 1/2 Zoll Antrieb und laaaaanger Verlängerung drauf, wenn du schon kein Schlagschrauber hast.
      Setz die Bohrungen für die Schrauben weiter zusammen, dann kannst du den Korb außerhalb der Mitte Packen und hast im Zentrum des Rotors Platz.
      Ah einer fällt mir noch ein.
      Besorg dir Hylomar oder anderes Dichtmittel und Sei damit bei der Kabeldurchführung des Stators nicht zu geizig ansonsten drückt es dir das Öl da raus.
      Schutzengel?!? Uns sitzt der Teufel im Nacken! :az: