+++ WICHTIGE INFO - DIE ZAHLUNGS-DEADLINE FÜRS COM TREFFEN 2019 IST am 15.April 2019 +++ danach werden alle die nicht gezahlt haben aus der Liste genommen zur weiteren Planung Anmeldung Treffen

Eine Frage zum VW BUS 2.0 TDI Cup

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eine Frage zum VW BUS 2.0 TDI Cup

      So Hallo nach langem hin und her habe ich mir nach 12 Jahre und 200.000 km A3 mit einen Cup Bus Gekauft.
      Ich kenne mich mit Autos schon einigermaßen aus,aber seit ich weg bin vom Beruf bin ich kein Insider mehr in der Sache.
      Deshalb hier einmal eine frage an euch,ich habe mir den 2.0 Bi TDI Bi Turbo Gekauft weil soweit alles Gepasst hat aber man hört das dieser nicht sooo toll sein soll wer von euch hat auch so einen und wie ist die Erfahrung damit.
      Man hört ja im allgemeinen vom T5 mal dieses und jenes viele schören ja auf den T4.
      Sagt mal auch allgemein wie eure Erfahrung mit dem T5 so ist,wenn es keine R1 ist,Danke euch bin gerade etwas verunsichert.....
      Yamaha was sonst ????
    • WHEELIEMAN schrieb:

      ICH WÜRDE MIR AUFGRUND DES HOHEN ÖLVERBRAUCHS KEINEN BI TDI KAUFEN. @Turbo HATTE ABER GLAUB NE LÖSUNG BEI SEINEM GEFUNDEN.
      Mittlerweile sollten alle T5.2 Bi Turbos einen neuen, überholten Motor mit dickeren Kolbenringen (und überholten Abgaskühler) haben.
      Ich habe seit 50 000 km KEINEN Ölverbrauch zwischen den Kundendiensten mehr festgestellt - mittlerweile 175 000 km auf der Uhr :thumbsup:

      Der Motor wurde übrigens von VW kostenlos getauscht (bis auf die Arbeitszeit...), um das Debakel zu vertuschen ^^
      Kontrolliere lieber ab und zu die Dieselpumpe. Wenn die undicht wird (ist auch so ne Krankheit), ertränkt sie die genau darunter liegende Lichtmaschine und es muss beides getauscht werden.
      Ohne Ladung läuft er übrigens noch ca. 60km und schaltet nach und nach alle Stromverbraucher ab, bis er in den Notlauf geht. @Burton hat das damals miterlebt :saint:

      Beachte auch, dass beim T5 wegen des Platzproblems im Motorraum die Arbeitszeiten um ein mehrfaches teurer sind als die Ersatzteile... :thumbdown:

      Ansonsten lieeeebe ich meinen Bus ^^
      ------------------------------------------
      ........make your own way..........
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
      42 - Die Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest
    • Keine Panik, ist ein tolles Spielzeug - und es passen sogar 2 Mopeds rein :thumbup:
      ------------------------------------------
      ........make your own way..........
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
      42 - Die Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest
    • Mein 5.1 läuft Stabil
      Es gab zicken wegen defekter Ladeluftstrecke, dicker Schlauch hatte einen Riss.

      Der T4 ist wirklich anspruchslos.
      Hab mit meinem alten Atlantis 151 Ps außer Zahnriemen so gut wie nix ersetzt.
      Das geht beim T5 nicht.

      T5.1 bester Motor der TDI 105 PS oder der 2,5 mit 174 PS mit Kennbuchstaben BPC!

      T4 Bus Feeling
      T5 fährt wie ein Pkw

      Edit

      Meld dich mal im TX Board an.
      Da gibt es alle Infos für dich

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von monkeymann ()

    • Kumpel hat sich 2016 den T5 mit dem 2 Liter TDI 180PS Bj.2014 geholt,

      bei 110tkm DSG kaputt( Kulanz)

      bei 125tkm AGR Kühler kaputt(selbst bezahlt)

      bei 130tkm Kopfdichtung im Arsch(selbst bezahlt)

      zwischendurch noch paar andere Kleinigkeiten
      27.-30.06.2019 R1 Community Treffen

      05.-07.08.2019 R1 Community Rennevent Most







      Die Linke zum Gruß :peace:
    • Ja den habe ich auch gekauft,nur mit ca 55.000 KM ,aber man kann es sehen wie man möchte es gehen immer Dinge kaputt.
      Bei den einen mehr bei den anderern weniger,und so was geht ja noch wenn man denkt das manche T5 schon Motorenschäden durch die Ablösung der Beschichtigungen usw.
      Oder gerade bei den 2 L die Turbos den Geist Aufgeben,aber ich habe ihn ja bei Händler Gekauft und habe dadurch erstmal 1 Jahr Garantie und werde sie dann Aufjedenfall verlängern.
      Und was zum Schluss letztendlich alles passiert und kommt kann niemand sagen,deshalb einfach Freude daran haben und abwarten bzw hoffen das sie lange Anhält.
      Yamaha was sonst ????
    • Nichts für ungut aber mich wundert dass du dich informierst nachdem du gekauft hast ??? Das macht man doch eigentlich vor dem Kauf .
      Since 1979 :
      Yamaha RD 50 , Yamaha DT 50 , Zündapp KS 50 WC , Yamaha RD 250 , Suzuki GSX 400 , Yamaha XS 650 , Yamaha XT 500 , Suzuki GSXR 750 , Suzuki SV 1000 S , Honda 900 Hornet , Honda Fireblade 900 , Suzuki GSX 600 F, Suzuki GSXR 600 , Yamaha R1 RN 09/2002 , Yamaha FZ 1 , Yamaha R1 RN 22 und aktuell : Aprilia 125 Scarabeo , Yamaha R1 RN09/2003 , NSU Quickly 1956,Piaggio Sfera50
    • Mit dem T5 ist es wie mit vielen anderen Sachen.
      Man liest oft von defekten, aber die zufriedenen Besitzer schreiben nicht wenn alles super läuft.
      Warum fahren dann so viele T5 und T6 auf der Straße?

      Somit beim Kauf drauf achten das man einen erwischt, wo Problemteile evtl schon gewechselt wurden.
      So war es bei mir, ich bin Glücklich mit dem dicken
    • T5= Tolles Auto.
      Aber wenn etwas richtig kaputt geht wird es teuer. Hatte bis vor kurzem auch einen. Sind 2 Glühkerzen in den Brennraum gefallen. Motortotalschaden. 15.000€ beim Freundlichen. Führte zu einer Trennung von dem Wagen, leider.
      Aber vorher war nie was dran. Andere fahren und fahren und fahren.
      Würde mir wieder einen kaufen, aber erst wenn die ganze Dieselsache geklärt ist. :D
      Carpe diem.
      Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum.
    • psych#46 schrieb:

      Kumpel hat sich 2016 den T5 mit dem 2 Liter TDI 180PS Bj.2014 geholt,

      bei 110tkm DSG kaputt( Kulanz)

      bei 125tkm AGR Kühler kaputt(selbst bezahlt)

      bei 130tkm Kopfdichtung im Arsch(selbst bezahlt)

      zwischendurch noch paar andere Kleinigkeiten


      der AGR Kühler hat das ganze ja überhaupt ausgelöst, der 140 PS AGR Kühler ist viel besser wird aber in der 180 PS Version nicht verbaut,

      deshalb zerschießt es die ganzen Motoren früher oder später, da ist nur die Frage wann, nicht ob man überhaupt betroffen ist,

      betroffen sind ALLE, die Frage ist wie gesagt nur wann!!

      Alleine die Kopfdichtung machen hat ihn knapp 2 Tausend Euro gekostet ohne das Spezialwerkzeug.

      Brauchte einen neuen Kopf, bei VW glaube irgendetwas an die 1700 Euro,

      beim Motorenbauer hat er einen nagelneuen verbesserten Kopf nicht VW (Motorenbauer meinte die seien Schrott,

      Probleme mit den Köpfen wäre bekannt!)für knapp 1200 Euro geschossen.

      Alles Eigenleistung, mit Spezialwerkzeug knapp 3500,- Euro!!

      DSG hat er auch nur bezahlt bekommen weil das ganze über den Anwalt ging!

      Für ein Auto das neu mal 75000,- Euro gekostet hat :k_24:



      Ich finde die Dinger auch geil und wollte mir auch ja mal vor geraumer Zeit einen nehmen, genauso wie Tobi,

      dem ich damals schon abgeraten habe ;)

      Absolute Geldgräber, leider!
      27.-30.06.2019 R1 Community Treffen

      05.-07.08.2019 R1 Community Rennevent Most







      Die Linke zum Gruß :peace:
    • Guten Morgen zusammen, da hier ja auch einige einen VW Bus fahren und auch viel Erfahrungen im 4 Rad Sektor vorhanden ist, möchte ich mich gleich mal einklinken. Mein Arbeitskollege sucht einen Bus für die Familie, da Ihnen der Kofferraum am 5er zu klein und unpraktisch geworden ist. Natürlich haben Sie auch den T6 ins Auge gefasst, angedacht war eigentlich der 180PSer mit DSG, aber da liest man ja nicht viel gutes darüber. Sind die Motorprobleme beim Bi-Turbo in der neuen Motorengeneration VW EA288 beseitigt worden? Auch sollte es wieder ein Automatikgetriebe werden, ist das 7 Gang DSG brauchbar im T6?