Sporadic goes Rennstrecke v2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So am gestrigen Tag ging es denn auf reisen, es sollte sich die orangene und die blaue R1 angesehen werden, leider stand die eine in Bonn und die andere in Usingen, also in komplett entgegengesetzten Richtungen.....

      Nun denn, die Nacht kaum geschlafen und morgens schon früh wach, besorgte ich schonmal Frühstück für meine Eltern, Meik (einige kennen ihn vom Kart) und für Jewa. Es war geplant, dass wir um 9 Uhr bei mir abfahren und auf dem Weg nach Bonn unseren @Gese noch einsammeln, der sich extra den Tag freigehalten hatte <3 (ist eh viel cooler mit uns nen Roadtrip zu machen :D ) , jedoch hatte Meik etwas verpennt wodurch wir erst gegen 9:30 los konnten und dann leider direkt die erste doofe Überraschung...die Auffahrt A45 bei mir nach Dortmund war gesperrt...also erstmal in die falsche Richtung gefahren und über Landstraße zurück, wieso Landstraße fragt ihr euch? Nun ich sag mal so, auf 50km A45 die bei mir her verlaufen haben wir derzeit 5/6 Baustellen (tendenz steigend), wodurch es immer zu einer massiven Staubildung kommt. Achja, wir waren mal nicht mit dem Twingo unterwegs, sondern mit dem Ford Puma vom Meik :D dazu später mehr. Also nachdem wir dann den Stau über die A4 umfahren konnten, haben wir glaube ich gegen 10:15 oder so den Gese eingesammelt und haben uns weiter Richtung Bonn gemacht. Hab ich eigentlich erwähnt, dass es gestern extremst warm war? Tja im Auto mit 4 Leuten war es glaube ich noch wärmer und vor allem schwu(e)ler. Dank meinen unglaublichen DJ-Skills und meiner Top Planung des ganzen Tages und nur einer Pinkelpause (von mir wie immer verursacht) waren wir sehr zügig in Bonn angekommen und vor allem ohne Stau.

      Dort angekommen sahen wir schon eine orangene R1 RN09 entlang Rollen.
      IMG-20170513-WA0027.jpegSie sah ja auf den ersten Blick gut aus und ich hatte unserem @WHEELIEMAN schon Bilder geschickt die nicht aus dem Inet waren und er meinte schon, es sähe so aus, als hätte die Gabel Riefen. War also auch das erste wonach ich gesehen hatte...waren aber keine Riefen sondern einfach Dreck der sich gesammelt hatte aufgrund einer undichten Gabel, die nebenbei sehr merkwürdig und komisch gefedert hat ( meine Meinung, hab nur den Vergleich zur RN12 und RN01 ) und das Lenkkopflager hat dabei auch ordentlich geknackt. Achja, hinten das Federbein war anscheinend auch nicht mehr ganz frisch. Von der Ausstattung her war sie ja nicht ganz übel, sie hatte Öhlinsdämpfer, Öhlins-Federbein und eine Gilles und irgendeinen Sportauspuff, Schande über mein Haupt, sollte ich was vergessen haben. Die Slicks meinte der Verkäufer könne man noch fahren...ich sag mal so, der war platt und das richtig! :laugh1: Naja Zustand war ok, aber auch nicht perfekt für ein angeblich Top gepflegtes Bike, als wir sie dann starten wollten, Batterie tot, absolut tot. Also war auch nichts mit Motor mal hören o.ä.. Dann rief mich Tobi an und wir quatschten etwas übers Bike und vor allem was sowas preislich realistisch kosten solle. Tja der Verkäufer wollte sie unter keinen Umständen unter 3400 Euro hergeben. Also war die Entscheidung gefallen, Rückzug antreten und die andere ansehen und dann entscheiden (war eh der Plan)

      Achja lustige Sache zum Verkäufer, er hat wohl eine R1 RN01 mit LKM Motor mit um die 210PS am Rad :ao: und er verkauft die Rennmaschine im Auftrag seiner Ex-Freundin oder so weil der ihr Mann/ Freund verstorben war (Gese, dass kannst du besser erläutern, ich hatte da nicht zugehört und krieg das nicht mehr zusammen )

      Nun saßen wir 4 wiedermal im Puma und gingen auf die Reise nach Usingen zur blauen R1, die zwar mehr gelaufen hatte, aber dafür 98% nur Landstraße in England,. Unser @spike1111 meinte schon, ich solle doch bitte auf Schrauben und Rost an sich achten, das hatte ich natürlich auch im Hinterkopf während des ganzen Tages. Auf der Autobahn war dann ein kleines Stäuchen, hat ganze 5min gedauert und als wir dann auf der A3 waren, konnten wir ziemlich direkt durchfahren. Leider hatten sich dann ein paar Mitfahrer über die Musik meinerseits beschwert, weil der Bass so dröhnen würde, sodass wir dann leider Mainstream hören mussten ;( Nun war es fast 2 Uhr und wir waren in Usingen, allerdings sagte der Verkäufer er sei erst um 14:30 Vorort, also wollten wir eigentlich noch irgendwo was essen, haben es aber irgendwie vergessen :D Auf den Landstraßen zu seinem Ort wurden wir dann übelst von einem Rollerfahrer gebrannt....da kam der Puma beim besten WIllen nicht mehr dranne...ich meinte noch, wäre cool wenn das jetzt der Verkäufer gewesen wäre...naja war es auch, naja fast, war der Bruder :k_18: da wir davon ausgingen das er noch nicht da ist, hielten wir noch in einem kleinen Waldstück um eine allgemeine Pinkelpause einzulegen...theoretisch hätten wir Rückwärts rausfahren können, jedoch hat Gese dann Meik dazu angestiftet einmal quer über den Acker zu pflügen, was er dann auch gemacht hat... :laugh1: die Karre sah aus danach. :ay:

      So nun standen wir beim Verkäufer (klassicher Italiener) der uns auch nett begrüßte und wir bereits den Roller wieder erkannten.
      IMG-20170513-WA0050.jpegDa stand sie nun, mit Ihrer Ricambi-Weiß Rennverkleidung, Tobi meinte schon, wennse dran ist, ist gut, wenn nicht, dann wirste viel heulen :D
      Also erstmal die gute inspiziert und bis auf 2/3 Schrauben die wirklich nur ganz oberflächlich am rosten waren, war sonst nichts zu erkennen, auch nicht am Krümmer etc.. Die Verkleidung war übrigens fusch neu und der Tank frisch lackiert. Heck auf R6 umgebaut. Dann haben wir sie erstmal laufen lassen und haben gehorcht,...kein klackern, kein schlagen, alles sehr sauber am laufen. Auch optisch machte sie wirklich einen Tadellosen Zustand, naja fast, sie hatte leider einmal im Kies gelegen, also gabs leichte Spuren am Auspuff,Schwinge und Motor, alles aber nur sehr oberflächlich. Gese hat dann noch festgestellt, dass der LKD von LSL minimal Spiel hat und somit einen Service braucht. Zur Ausstattung: Akra Komplettanlage, LSL Dämpfer, K-Tech Federbein, Brembo Bremspumpe, natürlich Stahlflexleitungen, härtere Federn in der Gabel und Sturzpads um mal das relevanteste zu nennen. Der Verkäufer wog übrigens das selbe wie ich, wodurch das Fahrwerk auf 95kg angepasst ist. Achja netter Nebenfakt, die K2 Slicks sind von Ende 2015 und waren noch ziemlich neuwertig. Da sie sowohl optisch und technisch wirklich gut da stand und man gesehen hat, dass der Verkäufer die auch selber fahren wollte diese Saison, war die Entscheidung schon fast gefallen. Er verkauft die Maschine, weil er seine Frau dick geschossen hatte und somit das Geld fürs Kind braucht und wohl nicht mehr die Zeit zum fahren haben wird (Aussage der Frau ) , seine GSXR darf er aber behalten ;) Nun wurde nochmal Rücksprache mit Tobi und Daniel gehalten. Meik und Gese waren auch vom Bike überzeugt und Jewa war auch begeistert, muss auch ganz ehrlich sagen, hatte bei der Maschine auch ein gutes Bauchgefühl. Nun ging es also zur Preisverhandlung, bei der wir uns auf einen Preis einigen konnten, mit dem ich Leben kann und er nicht heulen musste, war also fair :laugh1: Ich wollte ihm ja deine Rechenweise aufzeigen @Saschadergrosse die ich nach wie vor als super Orientierung sehe, aber ich glaube dann hätte er mich verhauen :D Also wurde Kaufvertrag gemacht, aber er wollte, irgendwo verständlich auch eine Anzahlung...mh doof, ich hab nichts eingepackt, da ich eigentlich nur gucken wollte...gut das man immer Geld am Konto hat, also schnell mit Meik zum nächsten Ort gedüst und Geld geholt, naja denkst, 500 Euro Limit...also hat mir Meik 500 vorgestreckt und wir konnten wenigsten bissl was anzahlen :D (natürlich hat Meik das Abends bei mir direkt wiederbekommen in Bar )
      Hatten uns dann noch etwas mit dem Verkäufer unterhalten, aber es gab das 2 Leute die aufgrund von hunger etwas eilig wurden :D

      So nun ging es auf den Rückweg, mit der Hoffnung, schnell ein BK zu finden, tja haben wir dann auch, nachdem wir auf der Autobahn aufgrund absolut schäbiger und schlechter Verkehrsführung falsch abgefahren waren und in die falsche Richtung sind, aber hey, es gab ein Burger King. Nachdem alle gut gespeist hatten, ging es zügig in Richtung Heimat. Bei mir angekommen haben wir die waren Opfer des Bildungssystems kennengelernt, eben jene, die eine Bierflasche nicht ohne Probleme mit dem Feuerzeug aufbekommen :laugh1: Eigentlich wollte ich Meik und Gese ja bei meinem Italiener zu Pizza und Pasta einladen, aber Gese wollte lieber Thailändisch und Jewa wollte einfach contra alles sein :D also noch kurz rumgeblödelt bei mir, kleine Hörprobe von der frisch gewachsten Nele und ein Telefonat mit @YZF KAi , sind wir zum Gese gedüst und ich dürfte mit dem Puma fahren, der ein sehr "kaputtes" Getriebe hat, war halt ne Herausforderung die Gänge richtig zu treffen :laugh1: war mal was ganz anderes als der Twingo, wenn man bei dem auf Gas drückt, ist was komisches passiert, die Tachonadel ist gestiegen!!! Unglaublich, sowas kennt man sonst nur aus filmen :D selbst bei 200 fährt die Karre wie auf Schienen und sehr angenehm, ist wohl einem anderen Fahrwerk und den fetten Reifen hinten zu verdanken.

      Beim Gese haben wir uns dann noch einen Film in seinem kleinen Heimkino angesehen ( Die Vermessung der Welt ( Top Film ) ) und Pizza bestellt :laugh1:
      Natürlich wurde vorher noch sein Fuhrpark bestaunt ;)
      Tja so ging dann der Tag dann zuende und ich stehe nun mit einem Rennmopped da, was hoffentlich keine Probleme macht.

      Ende des Monats werden dann Reifenwärmer gekauft, sodass es Juni losgehen kann :)

      Nochmal danke an alle :)
      Sporadicly Insane
    • SpoRadiC_R1 schrieb:

      Ich werde es versuchen zu vermeiden sie zu zerlegen ;) Bilder folgen am WE wenn ich sie abhole, was momentan logistisch noch etwas kompliziert ist :D


      GUCK DOCH AUF DRIVY.DE NACH NEM TRANSPORTER ODER LEIH DIR NEN ANHÄNGER ANNER TANKE UND GUCK OB DU IM FREUNDESKREIS JEMANDEN MIT NEE ANHÄNGERKUPPLUNG HAST. TAUSCHT IHR DANN MAL NEN NACHMITTAG DIE AUTOS.