Entscheidung R1 oder BMW S1000RR

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Entscheidung R1 oder BMW S1000RR

      Hi liebe Yamaha Freunde,

      Da ich im Juni noch auf ein neues Bike umsteigen möchte melde ich mich hier an.
      Wie im Titel schon gesagt ist es die Entscheidung zwischen den beiden Supersportlern von Yamaha und BMW. Natürlich bin ich hier im Yamaha Forum und keiner wir mir die S1000RR empfehlen aber einige Fragen hätte ich noch. Probegefahren bin ich beide und muss sagen, dass mir Yamaha von der Optik besser gefällt und man auch dieses Supersportler Gefühl hat - bei BMW hingegen ist es bequemer und es gibt eben mehr Funktionen wie Downshifter und Heizgriffe . Budgetmäßig wäre eine neue Rn32 oder eine BMW mit 1-2tkm möglich was mich auch eher zur R1 tendieren lässt.

      1. Wieso habt ihr euch eine R1 und keine S1000RR gekauft ?
      2. Was sind eurer Meinung nach die Vorteile gegenüber der BMW?
      3. Preislich, wie seht ihr das wie viel kann man noch machen ? 17.6t ist bei mobile gelistet und ich bin mir nicht sicher welchen Verhandlungsspielraum ich noch habe.

      Ist erst mein 2 Motorrad ( davor eine ZX6R Bj 2013 ) also nicht zu streng sein =)

      Lg
    • :sweet04: :wellcomf: Grüße aus Osnabrück :schleichi:
      Erstmal noch ne Frage, bist ja beide probegefahren. Welche gefällt Dir persönlich denn besser, bzw. welche Fahrweise bevorzugst Du? Eher dieses Supersportler Gefühl, oder lieber das bequemere? Wenn Du zum ersten tendierst und Dir die 32er eh optisch besser gefällt, dann ist die Wahl doch klar ;)
      Auf so nen Kram wie Heizgriffe leg ich persönlich keinen Wert, von daher wäre sowas kein Kriterium für mich wonach ich nen Bike aussuchen würde.



      Alle haben gesagt das es nicht geht, dann kam einer der wusste das nicht und hats gemacht...
    • Hi Lukas,

      Danke für die Antwort.
      Ja, ich bin beide probegefahren und mir gefallen im Grunde beide ( das ist ja das Problem ;) ) . Dieses Supersportler Gefühl wie du es nennst ist klasse und die Optik auch, nur bin ich mir unsicher ob ich auf Dauer so sitzen möchte und nicht etwas bequemer wie auf der BMW. Klar, es sind viele kleine Dinge die für die BMW sprechen : Downshifter, besserer Wiederverkaufswert und der Händler direkt um die Ecke. Deshalb ist die Entscheidung auch so schwer.

      Lg

      @Dnny, darf man fragen wie viel du bezahlst hast ? Bei mir würde es die blaue werden - die Anniversary ist mir von dem was angeboten wird zu teuer.
    • ICH finde, dass bei der RR Preis Leistung besser ist.
      Hinzu kommen günstigere Ersatzteile und der bessere Wiederverkaufswert und in meinen geschädigten Ohren der bessere Klang.
      Dann noch die für mich täglich genutzten Gimmicks wie Tempomat und Heizgriffe. Man gewöhnt sich da sehr schnell dran...
      Die RR ist sehr alltags tauglich und für kaputte Landstraßen sehr gut durch das Fahrwerk. Der Motor dreht sehr linear und ruckelfrei hoch auch im 6. mit unter 2.000 rpm.
      Die Optik gefällt mir inzwischen sehr gut. Am Anfang mochte ich sie nicht, wurde durch die Probefahrt aber zum Kauf animiert.
      Es gibt 10 Arten von Menschen. Die einen verstehen das Binäre System, die anderen nicht.
    • DIE BMW FUNKTIONIERT EINFACH. DAS IS LANGWEILIG UND EMOTIONSLOS, DA BIETET DIE R1 MEHR CHARAKTER.
      ALLE R1 COMMUNITY TREFFENBILDER

      15.04.2017 1000KM HOCKENHEIMRING
      01.05.2017 GROSS DÖLLN FREIES FAHREN
      05.06.-06.06.2017 SLOVAKIARING
      07.06.-08.06.2017 BRÜNN
      22.06.-25.06.2017 R1 COMMUNITY TREFFEN WÖRGL
      05.08.-06.08.2017 R1 COMMUNITY RENNEVENT OSCHERSLEBEN
      28.08.-29.08.2017 TOR POZNAN


    • Erstmal :wellcomf: hier im Forum!

      Ich würde, abgesehen von den schon angesprochenen Punkten, noch überlegen welche Touren du fahren willst. Die RN32 kann auf die Dauer echt unbequem werden.
      Gerade der doch sehr spärlich gepolsterte Sitz wird bei längeren Fahrten doch sehr hart. Mir tat da nach 350km doch ziemlich der Arsch weh. :laugh1:
      Auch die Sitzposition ist für längere Ausfahrten meiner Meinung nach doch sehr sportlich ausgelegt (geht aber noch).

      Ich muss allerdings sagen, daß ich die BMW nur kurz gefahren bin. Habe mich dann letzten Endes wegen der Optik (ich mag die Karl Dall Front jetzt nicht so) für die Yamaha entschieden...na ja und aus Prinzip. XD
      Außerdem fand ich den Motor der Yamaha einfach irgendwie besser. Halt einfach anders und nicht so "brav" wie die RR.

      Ob die Extras jetzt ausschlaggebend sind, musst du selber entscheiden. Ich bräuchte jetzt keine Heizgriffe oder sowas. Blipper wäre zwar nett aber lässt sich an der RN32 zur Not auch nachrüsten.


      Beim Werterhalt sollte die BMW wahrscheinlich besser sein, da doch viele sie haben wollen. Allerdings sieht man die RN32 dafür auch nicht so oft auf der Strasse. Vor allem, weil die glaube ich viele für die RS kaufen. Könnte von daher Seltenheitswert bekommen.

      Laut Liste liegt die BMW allerdings glaube ich auch noch nen 1000er unter der Yamaha (wie es dann wirklich ist weiss ich leider nicht).
    • Danke!

      Die BMW wo preislich unter der Yamaha liegt möchte ich gerne sehen =)

      Neu ist eher Yamaha bei ca. 16500 und BMW bei 18000 ( bei BMW natürlich beide Pakete die quasi Pflicht sind ).

      Ja, Touren fahre ich meist nicht sonderlich große. Deshalb wäre der Sitz jetzt nicht das K.O Kriterium.

      Inwieweit lässt sich der Blipper , mit Zulassung , bei der Yamaha nachrüsten ? gefunden habe ich dazu bisher wenig auch nach Suche.

      Lg und danke für die Antwort!
    • vlv schrieb:

      Danke!

      Die BMW wo preislich unter der Yamaha liegt möchte ich gerne sehen =)

      Neu ist eher Yamaha bei ca. 16500 und BMW bei 18000 ( bei BMW natürlich beide Pakete die quasi Pflicht sind ).

      Ja, Touren fahre ich meist nicht sonderlich große. Deshalb wäre der Sitz jetzt nicht das K.O Kriterium.

      Inwieweit lässt sich der Blipper , mit Zulassung , bei der Yamaha nachrüsten ? gefunden habe ich dazu bisher wenig auch nach Suche.

      Lg und danke für die Antwort!

      Ja gut, habe jetzt die nackige BMW gemeint. Bei der Yamaha weiß ich, daß man die teilweise weit unter Liste bekommt. Habe ich auch.

      Also das mit der Zulassung könnte ein Problem geben, du kannst die ECU flashen lassen (das hat auch noch ein paar andere Vorteile) und damit kann man dann wohl einen Blipper verbauen. Da wissen hier aber andere mehr drüber.
      Problem beim flashen ist, daß Du die AU damit vergessen kannst. :laugh1:
      Schau mal hier: r1-community.de/index.php?page…light=rn32+ecu#post360963
      und hier: ECU Flashen und Blipperfunktion RN32.
    • Also meine Entscheidung wäre auch heute noch die R1. Sicher wären Heizgriffe, Blipper, Tempomat und elektronisches Fahrwerk nicht schlecht aber ich liebe diesen Sound auf dem Motorrad.
      Wenn du ein ultra-lautes Tüv-konformes Motorrad möchtest dann bleibt nur die BMW. Frag mal @Gese: der weiß wie man sich unbeliebt macht. :peace:

      Mal ehrlich, Wenn du nicht das letzte Zehntel rausholen möchtest kann doch bei allen aktuellen 1000-ern nur das Herz entscheiden, zu ähnlich sind sich die Konzepte.
      Die BMW ist ja fast schon der Golf unter den Superbikes - und wer will den schon. :clown:
      Ich hatte auf meiner RN32 nach 900 Autobahn Kilometern erstaunlicher Weise keine Nennenswerten Leiden- bin halt ein Knallharter Typ! :af:

      reicht.

      Viel Glück bei deiner Entscheidung.
      ABS, UBS, Lift-control, Launch-control, Traction-control, Slide-control, Self-control :D :readgay:
    • Hatte kürzlich auch die gelegenheit die aktuelle rr ein wenig zu testen. Hatte fast ein wenig bammel das sie mir besser gefallen könnte als meine rn32. Insgesamt bin ich aber sehr froh die R1 zu haben und nicht die BMW. Natürlich ist die Bmw in einigen Punkten im Vorteil: Die Bremse ist besser, einfach bissiger. Der Schaltautomat funzt bei niedriger drehzahl besser und sie hat nen blipper. Leistung gleichmäßiger , unten und in der mitte stärker und spitzenleistung gefühlt auch nicht schwächer als die R1, mittlerweile ist meine R1 aber geflasht und braucht sich in dem Punkt nicht mehr vor der Bmw verstecken. Ausstattung hat die Bmw halt einfach mehr.
      Nun zu den Punkten die mir an der R1 besser gefallen: die Sitzposition, ist deutlich Sportlicher und fühlt sich viel mehr nach Racebike an als die Bmw. Das feedback vom bike/fahrwerk finde ich auch viel transparenter. Auf der bmw ist zwar die oberkörperhaltung und die stummel ein wenig bequemer , dafür ist der kniewinkel wegen dem nidrigeren sitz wieder enger. Für meine Fahrten die selten über 2~300 km pro tag sind passt das mit der R1 besser, es muss keine sänfte sein, es ist ein Sportgerät.
      Die ganze Elektronik und die Einstellmöglichkeiten gefallen mir an der R1 auch besser, wobei das deaktivieren vom Abs und eine einstellbare Motorbremse noch wünschenswert wäre.
      Auf der R1 hab ich mich letztes Jahr sofort wohl gefühlt und konnte auf Anhieb schnell fahren, auf der BMW war dem nicht ganz so. Vielleicht liegt sie aber einfach blos mir nicht so sehr.
      Den Sound vom Crossplane Motor finde ich persöhnlich auch viel geiler als das geschreie von Screamer Motoren.
      Die Optik ist natürlich geschmackssacke , finde aber die yamaha moderner und eigenständiger , besonders was tank,cockpit front und heckdesign angeht. Die Bmw war in schwarz, wäre jetzt auch nicht meine Wunschfarbe.
      Gruß Kug