Die MT-10 kommt - Ray Of Darkness

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die MT-10 kommt - Ray Of Darkness

      Die MT-10 wird kommen ..




































      Motor

      Motortyp Flüssigkeitsgekühlt, 4-Takt, DOHC, 4 Ventile
      Hubraum 998 ccm
      Bohrung x Hub 79,0 mm x 50,9 mm
      Verdichtung 12:01
      Leistung nicht verfügbar
      Drehmoment nicht verfügbar
      Schmierung Nasssumpf
      Kupplung Ölbad, Mehrscheiben
      Gemischaufbereitung Elektronische Benzineinspritzung
      Zündung Transistor
      Startsystem Elektrisch
      Getriebe sequentielles Getriebe, 6-Gang
      Sekundärantrieb Kette

      Fahrwerk

      Rahmenbauart Fahrwerk
      Federung vorn Teleskopgabel, Ø 43 mm
      Federweg vorn nicht verfügbar
      Lenkkopfwinkel nicht verfügbar
      Nachlauf nicht verfügbar
      Federung hinten Schwinge, Zentralfederbein
      Federweg hinten nicht verfügbar
      Bremse vorn 2 Scheiben, Ø 320 mm
      Bremse hinten 1 Scheibe, Ø 220 mm
      Reifen vorn 120/70 ZR17 M/C (58W)
      Reifen hinten 190/55 ZR17 M/C (75W)

      Abmessungen

      Gesamtlänge 2.095 mm
      Gesamtbreite 800 mm
      Gesamthöhe 1.110 mm
      Sitzhöhe nicht verfügbar
      Radstand 1.400 mm
      Bodenfreiheit 130 mm
      Gewicht, fahrfertig, vollgetankt nicht verfügbar
      Tankinhalt 17 Liter
      Öltankinhalt 3,9 Liter





      'CP4'-Vierzylinder-Crossplane-Motor
      Der von der YZF-R1 abgeleitete flüssigkeitsgekühlte 998-ccm-Reihenmotor verfügt über ein neues Einlass-, Auslass- und Kraftstoffsystem, das maßgeblich zur beeindruckenden Leistung im unteren bis mittleren Drehzahlbereich beiträgt. Mit seiner ungleichmäßigen Zündfolge (270° – 180° – 90° – 180°) liefert dieser atemberaubende Motor ein lineares Drehmoment mit spontanem Ansprechverhalten und exakter Kontrolle.

      Elektronische Regelungs-Technologie
      Um maximale Kontrolle zu gewährleisten, ist die MT-10 mit der elektronischen Drosselklappensteuerung Yamaha Chip Controlled Throttle (YCC-T) ausgestattet. Zudem verfügt sie über einen einfach einstellbaren Tempomaten, der bei Geschwindigkeiten ab 50 km/h arbeitet. Damit man sich auf unterschiedliche Fahrbedingungen einstellen kann, bietet das Yamaha D-MODE-System drei verschiedene Motor-Mappings – und über die 12-V-Gleichstromsteckdose kann diverses Yamaha-Zubehör angeschlossen werden.

      Traktionskontrolle und Anti-Hopping-Kupplung (A&S)
      Um sicherzustellen, dass die Leistung vom drehmomentstarken Crossplane-Motor sanft und effizient auf die Straße übertragen wird, verfügt die MT-10 über eine zuschaltbare dreistufige Traktionskontrolle (TCS). Und damit Sie beim Bremsen und Runterschalten immer alles im Griff haben, ist das Bike mit einer Anti-Hopping-Kupplung (A&S) ausgestattet.

      Aufrechte Sitzposition und frontlastige Silhouette
      Durch die günstige Geometrie von Lenker, Sitzbank und Fußrasten ergibt sich eine leicht nach vorne geneigte Sitzposition. Damit lässt sich das lineare Drehmoment voll ausschöpfen. Und um die dynamische frontlastige Optik zu betonen, verfügt das MT-Flaggschiff über kompakte Seitenverkleidungen sowie über eine abgesetzte Kraftstofftankabdeckung.

      Kurzer Radstand mit 1400 mm für ultimative Agilität
      Das kompakte und leichte Fahrwerk der MT-10 basiert auf dem preisgekrönten Design der YZF-R1. Um eine herausragende Agilität sowie ein leichtes und neutrales Handling zu gewährleisten, ist dieser neue Klassenprimus mit einer exakt aufeinander abgestimmten Fahrzeuggeometrie sowie einem ultrakurzen Radstand von nur 1400 mm ausgestattet.

      Leichter Deltabox-Aluminiumrahmen und leichte Aluminiumschwinge
      Die prestigeträchtige MT ist mit einem leichten Deltabox-Aluminiumrahmen sowie einer leichten extralangen, im oberen Bereich verstärkten Aluminiumschwinge ausgestattet, die eine optimale Verwindungsfestigkeit bietet. Dieses von der YZF-R1 abgeleitete Design gewährleistet ein optimales Handling mit hervorragender Laufstabilität und erstklassiger Agilität.

      Einstellbare Federelemente vorn und hinten
      Die voll einstellbare 43-mm-Telegabel und die über Hebel angelenkte Monocross-Hinterradfederung basieren auf der YZF-R1 und stellen einen Meilenstein in der Klasse der 1000cccm-Naked Bikes dar. Mit ihren modellspezifischen Einstellungen bietet diese dem Rennsport entlehnte Federung ein exzellentes, präzises Handling und einen überragenden Fahrkomfort.

      Radiale Bremszangen mit ABS serienmäßig
      Die MT-10 bietet hervorragende Werte in jeder Kategorie – so auch bei der Bremsleistung. Die beiden schwimmend gelagerten 320-mm-Bremsscheiben sind mit radial montierten Vierkolben-Bremszangen Kolben ausgestattet. Sie sorgen für unbändige Bremskraft mit exzellenter Dosierbarkeit und werden durch eine 220-mm-Bremsscheibe hinten unterstützt. ABS gehört zur Serienausstattung.

      Multifunktionales LCD-Cockpit
      Das multifunktionale LCD-Cockpit umfasst einen Digitaltacho, einen Drehzahlmesser mit Balkendiagramm sowie eine Tankanzeige, einen Kilometerzähler und eine Ganganzeige. Außerdem gib es eine Schaltblitz, der auf unterschiedliche Fahrstile eingestellt werden kann sowie eine Vielzahl von Kontrollleuchten für verschiedene Funktionen, Hinweise und Warnungen.

      Kompakter LED-Doppelscheinwerfer
      Die leichte rahmenmontierte Frontverkleidung betont die aggressive Optik und die frontlastige Silhouette der Maschine. Zudem trägt sie eine kompakte LED-Doppelscheinwerfer-Baugruppe, die zum kraftvollen Auftritt der MT-10 beiträgt. Zur Betonung ihres hohen Anspruchs ist die Maschine mit LED-Leuchten ausgestattet.

      Dynamische, neue MT-Lackierung
      Die MT gibt es in aufregenden Farboptionen, mit denen ihre ganze Dynamik zum Ausdruck kommt und gleichzeitig das einzigartige und aggressive frontlastige Design betont wird. Die leichten Räder sind in einem auffälligen leuchtenden Gelb gehalten, während die kantigen Verkleidungsteile mit ihrem dezenten Grau die einzigartige und kraftvolle Optik des Bikes betonen.
      Lotsche / Mario


      14.05.19 - Rijeka - s.t.e.i.l.
      27.06.19 - R1-Community Treffen Waldbrunn
      05.08.18 - Most - s.t.e.i.l.
      10.09.18 - HHR 300 Meilen - Speer | R1-Community TEAM 1


    • Naja..ist dann doch was geworden :)
      Hatte damals auch Kontakt mit Yamaha motors....mit einem Vorschlag den bigbang in fz1.
      Meinten sie es ist nichts geplant und auch nicht in Aussicht.
      Dann ist es eben die Mt geworden :D
      Denke wird ein guter absatz geben. .motor ist ja bombe...und jetzt auch zum gerade sitzen.
      Wat willste???Romantik???Kannst ja beim Blasen ein Teelicht halten...


      Termine 2019

      Dreier Racing | Rijeka | 7-10.10.19

      Termine 2020

      Rijeka Dreier 6.4-9.4.2020